Weihnachtsaktion 2021

Hagen: Preise für die WP-Benefiz-Versteigerung trudeln ein

| Lesedauer: 2 Minuten
Tolle Preise und wertvolle Gutscheine kommen unter den Hammer. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017.

Tolle Preise und wertvolle Gutscheine kommen unter den Hammer. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Die beliebte WP-Versteigerung für einen guten Zweck findet am Sonntag, 12. Dezember, statt. Was in diesem Jahr anders ist.

Etliche Anrufe sind bislang schon in der Redaktion eingegangen. Der Grund? Viele Unternehmen, Vereine oder Privatleute versichern, in diesem Jahr „wieder dabei zu sein“. Mit dem Versprechen spielen die Anrufer auf die Benefiz-Versteigerung, die die WP-Stadtredaktion am Sonntag, 12. Dezember, veranstaltet, an.

Auf was sich die Besucher des kultigen Events, das die diesjährige WP-Weihnachtsaktion flankiert und erstmals in der Hagener Stadthalle stattfindet, freuen können?

+++ Lesen Sie auch: Unsere Zeitung sagt ein Dankeschön an die Fluthelfer in Hagen

Zum Beispiel auf wertvolle Gutscheine. So hat der Reiseveranstalter Wikinger zwei Gutscheine im Wert von 250 bzw. 150 Euro sowie einen praktischen Trecking-Rucksack für die Versteigerung gespendet.

Und das Autohaus Mercedes Jürgens steuert einen hochwertigen Hotelgutschein bei.

Auch Janine Isken vom Hotel Dresel in Rummenohl versichert: „Natürlich unterstützen wir die WP-Veranstaltung für einen guten Zweck auch in diesem Jahr wieder.“ Konkret: Dresel­ spendiert zwei Personen ein gediegenes Valentinsmenü. Am 14. Februar verspricht das Hotel-Team „schöne Stunden, besondere Glanzmomente und kulinarische Gaumenfreuden“.

Auch Injoy, Stein und Theater beteiligen sich

Auch jene, die es sportlich mögen, kommen auf ihre Kosten: Das Hohenlimburger Fitnessstudio Injoy unterstützt die Veranstaltung ebenso wie das Tanzcentrum Wolfgang Stein auf dem Elbersgelände.

Und für Kulturfreunde lohnt sich ein Vorbeischauen bei der launigen Auktion ebenfalls: So spendiert das Theater zwei Kartenpakete. Ein Paket mit 3 x 2 Karten für Sinfoniekonzerte des Philharmonischen Orchesters kommen ebenso unter den Hammer wie 2 x 2 Tickets für die Premieren von Hamlet sowie Herzog Blaubarts Burg/ Der wunderbare Mandarin.

Apropos Hammer: Den schwingt ab 12 Uhr (Einlass samt Schnäppchenmarkt ab 11 Uhr) in diesem Jahr Sven Söhnchen. Der Kultur- und Hagenkenner, der auch für seine lockeren­ Sprüche bekannt ist, wird durch die Auktion führen.

+++ Lesen Sie auch: Hagen: Theatermann Werner Hahn wird fehlen

Jahrelang hat der beliebte Theatermann Werner Hahn die Benefizversteigerung moderiert, doch Werner Hahn ist im September verstorben. „Ich werde nicht versuchen, Werner zu kopieren. Ich werde als neuer Auktionator einfach mein Bestes geben“, sagt Sven Söhnchen, der mit Werner Hahn privat gut befreundet war.

Dieses Mal findet die Veranstaltung nicht wie bisher im Sparkassen-Karree, sondern in der Stadthalle statt. Das dortige Hygiene- und Sicherheitskonzept hat sich seit Monaten bewährt.

Nach jetzigem Stand ist die Auktion nach der 2G-Regel (Einlass nur für Geimpfte und Genesene) geplant. Der Besuch der Veranstaltung, zu der etwa 250 Gäste erwartet werden, ist kostenlos.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben