Wirtschaft

Hagen: SIHK sagt wegen Corona Jahresveranstaltung ab

Die SIHK Jahresveranstaltung findet traditionell im Theater und in der Kammer statt. In diesem Jahr ist sie wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Die SIHK Jahresveranstaltung findet traditionell im Theater und in der Kammer statt. In diesem Jahr ist sie wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hagen.  Wegen der Corona-Pandemie sagt die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen ihre Jahresveranstaltung ab.

„Schweren Herzens haben wir gemeinsam mit der Vollversammlung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen(SIHK) entschieden, zum ersten Mal seit 57 Jahren die SIHK-Jahresveranstaltung in diesem Jahr ersatzlos ausfallen zu lassen“, teilte SIHK-Präsident Ralf Stoffels am 16. September mit. Mit dieser Absage reagiert die SIHK auf die schwierige Lage der regionalen Wirtschaft in der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen.

„Die regionale Wirtschaft steht weiterhin unter erheblichem Druck aufgrund der Corona-Krise. Zahlreiche Unternehmen berichten in der aktuellen SIHK-Konjunkturumfrage über alle Branchen hinweg immer noch von überwiegend schlechten Geschäften“, so so Ralf Stoffels. „Wenn es der Wirtschaft nicht gut geht, kann es der SIHK auch nicht gut gehen. Zudem ist ein geselliger Abend unter den aktuell geltenden Beschränkungen aufgrund des Infektionsschutzes kaum vorstellbar und auch nicht passend an dieser Stelle.“

1000 Gäste und anschließende Feier

Man freue sich, wenn die SIHK Ende nächsten Jahres wieder unter besseren Vorzeichen zahlreiche Unternehmer zur SIHK-Jahresveranstaltung 2021 begrüßen könne. Bis dahin stehe die SIHK ihren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite, um diese schwierige Zeit so gut wie möglich zu meistern.

Die Jahresveranstaltung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen findet seit 1949 regelmäßig mit mehr als 1000 Gästen zum Jahresende im Hagener Theater mit anschließender Feier in der SIHK statt. Im Mittelpunkt stehen dabei der Austausch und das Netzwerken von Wirtschaft und Gästen aus der Politik.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben