Polizei

Hagen: Unfall mit vier Verletzten an Bahnhofshinterfahrung

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in Hagen im Bereich der Bahnhofshinterfahrung.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in Hagen im Bereich der Bahnhofshinterfahrung.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.  Beim Verkehrsunfall auf der Bahnhofshinterfahrung wurden nicht nur die Fahrzeugführer, sondern auch zwei Beifahrerinnen verletzt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier Verletzten ist es am Samstag gegen 19 Uhr auf der Kreuzung Bahnhofshinterfahrung/ Wehringhauser Straße gekommen. Ein 28-jähriger Fahrzeugführer, der mit seinem Ford auf der Bahnhofshinterfahrung in Richtung Haspe unterwegs war, wollte an der Kreuzung nach links auf die Wehringhauser Straße in Richtung Bahnhof abbiegen und übersah dabei einen Audi, der in der Gegenrichtung, aus Haspe kommend, die Bahnhofshinterfahrung befahren wollte. Der 53-jährige Fahrer konnte nicht mehr reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Hierbei wurden neben den beiden Fahrzeugführern auch zwei Beifahrerinnen in dem Audi, 55 und 20 Jahre alt, leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben