Kult-Veranstaltung in Hagen

Hagen: Was beim Bühnenball 2023 im Theater anders wird

| Lesedauer: 2 Minuten
Freuen sich auf den Bühnenball 2023 (von links): Holger Potocki (Regisseur der Bühnenshow), Giorgos Papadopoulos (Cantine Souvlaki Bar), Daniela Frobel (58 Event), Anna Tsianiou (Cantine Souvlaki Bar), Rolf Möller (58 Event) und Francis Hüsers (Intendant).

Freuen sich auf den Bühnenball 2023 (von links): Holger Potocki (Regisseur der Bühnenshow), Giorgos Papadopoulos (Cantine Souvlaki Bar), Daniela Frobel (58 Event), Anna Tsianiou (Cantine Souvlaki Bar), Rolf Möller (58 Event) und Francis Hüsers (Intendant).

Foto: Yuliana Falkenberg

Hagen.  Am Karnevalswochenende lockt der Bühnenball ins Theater Hagen. Alles zum Revue- und Musikprogramm, zum Catering und zu Eintrittspreisen.

Nach vier Jahren Pause gibt es im kommenden Jahr in Hagen wieder einen Bühnenball – und dabei sollen­ die Gäste in einen wahren Goldrausch fallen, denn „Goldrausch“ lautet auch das Motto des anstehenden kultigen Events.

Der letzte Bühnenball fand 2019 im Theater statt, damals schon in aufgepeppter Form, da sich das Theater eine Agentur – 58 Event aus Hagen – zur Unterstützung an die Seite geholt hatte. Auch dieses Mal werden Rolf Möller, Daniela Frobel und das 58-Event-Team die zweitägige Großveranstaltung wieder in Sachen Bühne, Bands und Catering begleiten.

Am Karnevalswochenende wird das ganze Haus bespielt

Am Freitag, 17. Februar, und am Samstag, 18. Februar (also am Karnevalswochenende), wird das ganze Haus bespielt, „alles ist dabei, was Beine hat“, sagt Holger Potocki, Regisseur der bunten Bühnenshow, die in die anschließende Ballnacht geleitet. „Solisten, Orchester und Mitarbeiter aus der Verwaltung, fast alle sind involviert und machen begeistert mit“, freut sich Potocki, „und auch die Musik geht von Oper bis Pop“.

Saloon-Damen und Farmer

Nach der etwa 70-minütigen Show ohne Pause startet dann der Ball auf der Hauptbühne, im Foyer, im Ballettsaal, im Malersaal und im jungen Theater Lutz. Der gesamte Musentempel wird „Goldrausch“-mäßig dekoriert, damit sich Goldgräber, Saloon-Damen, Farmer oder Goldnuggets wohl fühlen. „Ich musste vor ein paar Jahren erst verstehen, dass der Bühnenball keine gediegene Sponsorenveranstaltung, sondern eine Art Karnevalsparty ist“, sagt Intendant Francis Hüsers.

Rückblick: Vor etlichen Jahren war der Bühnenball im Theater das Zwei-Jahres-Event schlechthin, dann verlor die Veranstaltung zusehens an Zuschauerzuspruch. Zum letzten Mal in alter Form fand der Bühnenball 2015 statt, 2019 dann bereits in frischer Form mit Agentur-Unterstützung.

Ziel war damals (wie heute übrigens auch), die Besucher zum Flanieren durch das ganze Haus zu animieren und mit kleineren (Gastro-)Zonen zu arbeiten. Außerdem wurde das Musikprogramm aufgepeppt.

Und bei „Goldrausch“? Zwei Live-Bands spielen auf der Hauptbühne, im Malersaal heißt es „Let’s dance“ (dort kommen Discofox- und Rumbatänzer auf ihre Kosten), und im Lutz legen DJs u.a. aktuelle Songs auf.

Die Gastronomie stemmt 2023 das Team der Cantine Souvlaki Bar. Angeboten werden u.a. frische Burger, Sandwiches und ab Mitternacht gibt’s dann auch eine deftige Currywurst.

„Mit dem Kartenvorverkauf für den Bühnenball sind wir bislang sehr zufrieden. Für beide Veranstaltungstage haben wir jetzt schon jeweils 400 Karten verkauft“, sagt Mareike Hujo. Marketingleiterin des Theaters, zufrieden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen