Artenvielfalt

Hagen: Zwölf „Hotelzimmer“ für Insekten im Ennepepark

Das neue Insektenhotel im Ennepepark in Hagen-Haspe konnte nun von Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser und den Verantwortlichen eingeweiht werden.

Das neue Insektenhotel im Ennepepark in Hagen-Haspe konnte nun von Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser und den Verantwortlichen eingeweiht werden.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Haspe.  In Hagen-Haspe steht nun ein neues Bienen- und Insektenhotel. Politik und Helfer wollen damit einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten.

Seit einigen Tagen sind sie fertig: Die zwölf Zimmer für Bienen und Insekten im Ennepepark. Die Bezirksvertretung Haspe hatte sich bereits 2019 für die Anlage von Wildblumenwiesen und Insektenhotels ausgesprochen, um einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten.

Mehrere Treffen vor Ort

Nach einigen Ortsterminen mit Vertretern der Biologischen Station und dem Wirtschaftsbetrieb Hagen konnte gemeinsam mit der Verwaltung der neue Standort im Ennepepark gefunden werden.

Die finanziellen Mittel stellte die BV Haspe zur Verfügung. Heinrich Beckmann (Firma Demmler) erklärte sich bereit, das Insektenhotel mit Unterstützung von Michael Müller (Firma MüRo Haus und Bautechnik) zu errichten. Das Grundgerüst stellte Zimmermann Peter Stürzekarn bereit, die „Hotelzimmer“ wurden durch Heinrich Beckmann eingerichtet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben