Führerschein weg

Hagener mit Alkohol und Drogen am Steuer im Rotlichtviertel

Die Düppenbecker Straße: Hier wurde der Mann in Hagen von der Polizei angehalten.

Die Düppenbecker Straße: Hier wurde der Mann in Hagen von der Polizei angehalten.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen-Mitte.  Von Alkohol und Drogen benebelt, wollte ein 31-jähriger Hagener das Rotlichtviertel ansteuern. Doch spätabends ist die Einfahrt verboten.

Kontrolle im Hagener Rotlichtviertel: Am Mittwochabend gegen 23.45 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Golf auf, der in die Düppenbecker Straße einbog, obwohl die Einfahrt m diese Uhrzeit verboten ist.

Nachdem die Beamten den 31-jährigen Fahrer angehalten hatten, bemerkten sie Alkoholgeruch und ließen einen Atemtest durchführen. Ergebnis: rund 1 Promille.

Polizei stellt den Führerschein sicher

Auf Nachfrage gab der Hagener an, auch Drogen genommen zu haben. Ein ebenfalls freiwillig durchgeführter Vortest bestätigte dies. Nun musste er mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Bis auf Weiteres darf er kein Auto fahren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben