Feuerwehr

Hagener schreibt Buch über Feuerwehrautos im Ruhrgebiet

André Streich in einem Einsatzfahrzeug: Der gelernte Fahrlehrer ist seit Jahren als Hobby-Autor tätig.

André Streich in einem Einsatzfahrzeug: Der gelernte Fahrlehrer ist seit Jahren als Hobby-Autor tätig.

Hagen.   André Streich ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und Fahrlehrer. Jetzt veröffentlicht der Hagener sein nächstes Buch über Feuerwehrautos.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er ist ein Feuerwehr-Freak durch und durch - André Streich. Der 48-jährige Hagener ist von Beruf Fahrlehrer und seit 32 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr Altenhagen aktiv. Und seit fast zehn Jahren verfasst Streich als Hobby-Autor auch Feuerwehrfachbeiträge und Bücher sowie Bildbände. „Besonders interessieren mich natürlich die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr“, erzählt der 48-Jährige. Fünf Bücher hat er in den vergangenen Jahren über dieses Thema verfasst.

Nun widmet er sich einem neuen Projekt: „Feuerwehren der Region – Einsatzfahrzeuge im westlichen Ruhrgebiet“.

Hagener Autor teilt Projekt in zwei Bände auf

Aufgrund der Größe des Ruhrgebiets (rund 4450 Quadratkilometer Fläche) mit insgesamt 53 Städten und Gemeinden und deren Wehren plant Streich sein Buchprojekt in zwei Bände aufzuteilen. „Zuerst blicke ich auf den westlichen Teil des Ruhrpotts, wenn ­­alles glatt läuft und sich das Buch gut verkauft, gehe ich auf den östlichen Teil konkret ein“, erläutert der Autor.

Der erste Teil erscheint im kommenden Monat (im Selbstverlag), der zweite Teil soll dann im Laufe des kommenden Jahres erscheinen.

Klassiker und neue Einheiten in einem Buch

„Einsatzfahrzeuge im westlichen Ruhrgebiet“ blickt u.a. auf die Städte Bottrop, Duisburg, Essen und Oberhausen. „Der Bildband mit ausführlichen Erläuterungen enthält 470 Abbildungen von Feuerwehrfahrzeugen in der Zeit von 1945 bis heute“, so Streich stolz. Altgediente Klassiker werden ebenso gezeigt wie neu beschaffte Einheiten. „Ich habe eine Sortierung nach Fahrzeuggruppen und Typen im Alter aufsteigend gewählt; so findet sich jeder Leser einfach zurecht.“

Die Ideen für neue Geschichten rund um die Feuerwehren in NRW beziehungsweise der Regien gehen André Streich nicht aus. „Wenn ich das Ruhrgebiet beackert habe, stehen die Feuerwehren im Sauerland und im Bergischen Land auf meinet To-do-Liste“, verrät der Autor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik