Verkehr in Hagen

Heck bricht aus: Alkoholfahrt durch Hagen-Boele

Die Polizei hat in Boele einen deutlich alkoholisierten Fahrer aufgegriffen.

Die Polizei hat in Boele einen deutlich alkoholisierten Fahrer aufgegriffen.

Foto: Michael Kleinrensing

Boele.   Der 34-Jährige war deutlich alkoholisiert, als er in Boele die Kontrolle über seinen VW Polo verlor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Montag fiel einer Streifenwagenbesatzung um 23.20 Uhr auf der Schwerter Straße ein Autofahrer auf, der mit seinem VW Polo zu schnell unterwegs war. Bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr brach das Heck des Polos aus. Kurz darauf bremste der Fahrer sein Auto erst unmittelbar vor einer roten Ampel abrupt ab. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und überprüften den 34-jährigen Autofahrer. In seiner Atemluft war deutlich Alkoholgeruch wahrnehmbar. Außerdem räumte der 34-Jährige ein, keinen Führerschein zu besitzen. Der Autofahrer musste die Polizisten zur Wache Hoheleye begleiten. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben