Caritas

Hohenlimburg: Haarstudio spendet 2000 Masken für Obdachlose

Der Friseursalon "La Onda" in Hohenlimburg stiftet der Pfarrcaritas insgesamt 2000 Mund-Nasen-Schutzmasken.  

Der Friseursalon "La Onda" in Hohenlimburg stiftet der Pfarrcaritas insgesamt 2000 Mund-Nasen-Schutzmasken.  

Foto: Marcel Krombusch / Westfalenpost

Mehrere Obdachlose fragten in dem Hohenlimburger Friseursalon nach Mund-Nasen-Masken – und das rüttelte die Chefin auf.

Hohenlimburg. Mehrere Obdachlose besuchten in den vergangenen Wochen den Friseursalon „La Onda“ in der Hohenlimburger Fußgängerzone – und fragten nach Mund-Nasen-Schutzmasken. „Die Leute wollten sich beim Bäcker nebenan etwas zu Essen holen“, sagt Martina Witte, Chefin des Friseursalons.

2000 Mund-Nasen-Masken gestiftet

Die Not dieser Menschen hat sie getroffen und so wollte sie ein Zeichen setzen: 2000 Mund-Nasen-Schutzmasken hat der Friseursalon „La Onda“ gekauft und stiftet diese nun der Pfarrcaritas Hohenlimburg, damit die Masken an Obdachlose verteilt werden. Erika Hankeln vom Vorstand der Pfarrcaritas und Mitarbeiterin Birgit Darmstädter nahmen die unerwartete Spende dankend entgegen. „Die geben wir den Bedürftigen, die zu uns kommen, mit“, sagt Erika Hankeln. „Sie können die Masken gut gebrauchen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben