Lokalpolitik

Hohenlimburg: Krippner tritt von SPD-Fraktionsspitze zurück

Mark Krippner hatte das Amt des Fraktionssprechers im Oktober 2017 übernommen. Hier beim Unterbezirksparteitag in Hagen.

Mark Krippner hatte das Amt des Fraktionssprechers im Oktober 2017 übernommen. Hier beim Unterbezirksparteitag in Hagen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hohenlimburg.  Die SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Hohenlimburg bekommt einen neuen Sprecher. Warum Mark Krippner den Posten gerne abgibt.

Mark Krippner tritt als Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung zurück. Den Posten übernimmt mit sofortiger Wirkung sein Bruder Stefan. Für Mark Krippner, der auch stellvertretender Bezirksbürgermeister von Hohenlimburg ist, eine Erleichterung, wie er sagt. „Die beiden Ämter beißen sich – auf der einen Seite ist man in der Opposition, auf der anderen Seite ein Teil der Verwaltung.“ Deshalb habe er den Posten schon damals eher unfreiwillig angenommen.

Rückblick: Mark Krippner hatte das Amt des SPD-Fraktionssprechers von Peter Arnusch übernommen, nachdem dieser im Oktober 2017 zur Wählergemeinschaft Bürger für Hohenlimburg gewechselt war.

Unzufrieden mit Doppelfunktion

„Mich hatte die Funktion schon damals gestört“, so Krippner, der auch den Vorsitz im SPD-Ortsverein und im Verband für Sport innehat. Aus verschiedenen Gründen wollten oder konnten jedoch die anderen Fraktionsmitglieder den Posten nicht übernehmen. Als sein Bruder nun Interesse signalisierte, habe er dankend und freiwillig abgegeben. „Der Übergang war harmonisch“

Krippner wolle sich nun mehr auf das Amt des stellvertretenden Bezirksbürgermeister konzentrieren. Sein Bruder will die neuen Aufgaben erstmal „in Ruhe auf sich zukommen lassen“, wie er sagt. „Ich bin ja mittlerweile ein paar Jahre dabei und möchte mein Bestes geben und bürgernah arbeiten“, so Stefan Krippner, der seit 12 Jahren als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins in Berchum aktiv ist. Konkrete Ziele und Pläne für seine Arbeit als Fraktionssprecher habe er bisher noch nicht.

Glückwunsch von SPD-Chef

Vom Hagener SPD-Chef Timo Schisanowski kam ein Glückwunsch an den neuen Fraktionssprecher. Mit Stefan Krippner habe man „eine gute Wahl getroffen“, so Schisanowski. Überrascht zeigte er sich von dem Schritt allerdings nicht. „Der nochmalige Wechsel an der Fraktionsspitze war von vornherein angekündigt, ist also keine Überraschung.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben