Blaulicht

Hohenlimburg: Sturz vom Baugerüst – Wie es dem Mann geht

An der Baustelle für einen neuen Seniorenwohnsitz in der Möllerstraße ist am Mittwochmorgen ein Mann von einem Baugerüst gestürzt.

An der Baustelle für einen neuen Seniorenwohnsitz in der Möllerstraße ist am Mittwochmorgen ein Mann von einem Baugerüst gestürzt.

Foto: Marcel Krombusch / WP Hagen

Elsey.  An einer Baustelle in der Möllerstraße in Elsey ist am Mittwochmorgen ein Mann von einem Baugerüst gestürzt. Nun meldet sich der Bauherr

An der Baustelle für den neuen Seniorenwohnsitz „PerPedes Hohenlimburg“ ist am Mittwochmorgen ein Mann von einem Baugerüst gestürzt. Der Unfall passierte auf dem Außengerüst der Baustelle, die zentral in Elsey an der Ecke Möllerstraße/Im Kley liegt. Aus bislang ungeklärter Ursache fiel der Mann eine Ebene tief auf die erste Ebene des Gerüstes. Der Rettungsdienst war schnell vor Ort und brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Keine bleibenden Schäden

„Das war schon ein Schreck“, sagt am Tag danach Lothar Heinze von IBAC Consulting, der Bauherr vor Ort. Er gibt Entwarnung: dem Betroffenen gehe es den Umständen entsprechend gut, außer blaue Flecken und Prellungen werden keine bleibenden Schäden zurückbleiben. „Zum Glück.“

Das Unternehmen „IBAC Consulting Werte und Wohnen“ aus Iserlohn errichtet derzeit an der Möllerstraße für rund sechs Millionen Euro einen Wohnsitz für Senioren im gehobeneren Bereich. In dem Gebäude entstehen 29 Eigentumswohnungen. Die Bauarbeiten gehen in die finale Phase – im Juni soll der Einzug beginnen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben