Carrera

Hohenlimburger Lokalmatador Jörg Schmidt triumphiert

Rennen der Westfalen-Slotter IG auf der 4-spurigen, 27 m langen Holzbahn von Mietbahn Schmidt in den Räumlichkeiten von REWE Eklöh Hohenlimburg.

Foto: privat

Rennen der Westfalen-Slotter IG auf der 4-spurigen, 27 m langen Holzbahn von Mietbahn Schmidt in den Räumlichkeiten von REWE Eklöh Hohenlimburg. Foto: privat

Hohenlimburg.  Jörg Schmidt siegte beim 12. Rennen der Westfalen-Slotter IG auf der vierspurigen, 27 Meter langen Carrera-Holzbahn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jetzt hat bereits das 12. Rennen der Westfalen-Slotter IG auf der vierspurigen, 27 Meter langen Carrera-Holzbahn von Mietbahn Schmidt in den Räumlichkeiten von Rewe Eklöh an der Lindenbergstraße stattgefunden. Der Lokalmatador Jörg Schmidt hat sich am Ende sogar durchgesetzt.

Da beim vergangenen Rennen die Technik gestreikt hat, wurden an diesem Abend drei Läufe durchgeführt. Normal werden an einem Abend nur zwei Läufe gefahren. Acht Fahrer nahmen an dem Rennen teil – dabei mit Christian Miebach aus Unna ein Fahrer, der vor einigen Jahren das letzte Mal an einem Rennen teilgenommen hat. Hilko Schilling hat vor wenigen Wochen bei einem Rennen mitgemacht. Auch er hatte davor eine lange Rennpause eingelegt.

Ablauf geändert

Um die Rennen zügig durchführen zu können, wurde an diesem Abend der Ablauf minimal geändert. Nicht nach jedem Lauf wurden die Fahrer gewechselt, sondern erst nach einem kompletten Durchgang. Dadurch konnte viel Zeit gespart und ein zusätzlicher Lauf eingeschoben werden, um die beim letzten Renntag ausgefallenen Läufe nachzuholen. Die Technik funktionierte an diesem Abend einwandfrei, und auch die Fahrzeuge absolvierten die gesamten Rennen ohne nennenswerte Ausfälle.

Berufsbedingt konnte Dirk Massenberg aus Essen nicht am Rennen teilnehmen. Dafür waren folgende Fahrer am Start: Jörg Rehse (Gevelsberg), Andreas Cramer (Hohenlimburg), Karsten Eck (Breckerfeld), Björn Rechotanski (Hohenlimburg), Fritz Boschenriedter (Iserlohn), Hilko Schilling (Hohenlimburg), Christian Miebach (Unna) und Jörg Schmidt (Hohenlimburg).

Der Hausherr setzte sich nach konzentrierten Rennen in den ersten beiden Läufen durch und kassierte zum ersten Mal in diesem Jahr für ein Rennen 50 Punkte, nachdem Jörg Rehse aus Gevelsberg die vergangenen Jahre die Rennen dominiert hat. Die Gesamtführung gab Jörg Rehse aber trotzdem nicht ab, hat weiterhin einen komfortablen Vorsprung in der Gesamtwertung. Nach zwölf Rennen hier die ersten Plätze der Saison 2017: 1. Jörg Rehse (330 Punkte), 2. Jörg Schmidt (280 Punkte), 3. Karsten Eck (259 Punkte), 4. Andreas Cramer (255 Punkte).

Von der Firma Bilstein aus Ennepetal war Besuch aus Japan da. Er schaute sich die Rennen interessiert an und war total begeistert von der 27 Meter langen Rennbahn.

Zuschauer sind eingeladen

Beim 13. Rennen werden ebenfalls drei Läufe ausgetragen, da noch ein Durchgang für das Jahresergebnis fehlt. Der Wettbewerb findet am 3. November ebenfalls in Hohenlimburg an der Lindenbergstraße statt. Zschauer sind herzlich eingeladen, gestartet wird gegen 18.30 Uhr.

Hintergrund

Seit Mitte des Jahres hat J örg Schmidt mit seiner Carrera-Bahn im Ladenlokal neben Rewe Eklöh an der Lindenbergstraße eine neue Heimat gefunden.

Für unterschiedliche Veranstaltungen wie Geburtstage, Betriebs- oder Weihnachtsfeiern kann die Bahn gemietet werden. Geschultes Personal ist bei allen Veranstaltungen dabei. Kontakt: info@mietbahn.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik