Verkehr

Hoher Krankenstand – Regionalbahnen im Sauerland fallen aus

Betroffen vom Zugausfall sind aus Hagener Sicht die RB52 und der RE 17.

Betroffen vom Zugausfall sind aus Hagener Sicht die RB52 und der RE 17.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Ein hoher Krankenstand bei den Lokführern führt zu Ausfällen im Sauerlandnetz. Betroffen sind die Linien RB 52, RB 53, RE 17 und RE 57.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Deutsche Bahn erklärt, dass es wegen eines außergewöhnlich hohen Krankenstandes im Sauerlandnetz aktuell zu Zugausfällen kommt. Betroffen sind aus Hagener Sicht die Linien RB 52 (Volmetalbahn von Dortmund nach Lüdenscheid), RB 53, RE 17 (Sauerland-Express von Kassel nach Hagen) und der RE 57.

„Um Stabilität und eine verlässlichere Qualität bei den betroffenen Linien zu erreichen, wird der Abschnitt der Linie RB 53 zwischen Schwerte und Iserlohn ab dem 27. Dezember mit Bussen im Schienenersatzverkehr bedient. Am 24. Dezember und am 31. Dezember wird der Fahrplan im Sauerlandnetz ausgedünnt“, so die Bahn in einer Erklärung. Und weiter: „Wir kämpfen aktuell um jeden Zug, der fahren kann und versuchen, kurzfristig die Triebfahrzeugführer im Urlaub zur Unterstützung anzusprechen“, sagt Andree Bach, Regionalbereichsleiter der DB Regio NRW. „Wir entschuldigen uns in aller Form bei den Reisenden und sorgen für eine unbürokratische Kulanzregelung.“

Die Ausfälle im Detail

  • RB 52: Die Züge zwischen Dortmund Hbf und Lüdenscheid fallen ab 19.32 Uhr von Dortmund Hbf in Richtung Lüdenscheid aus. Die Verbindung um 21.32 Uhr von Dortmund Hbf wird bedient und erreicht Lüdenscheid planmäßig um 22:55 Uhr. Von Lüdenscheid fallen die Züge in Richtung Dortmund ab 21.06 Uhr aus.
  • RB 53: Es kommt zwischen Dortmund Hbf und Iserlohn von Dortmund Hbf in Richtung Iserlohn ab 21.23 Uhr zu Ausfällen. Um 1.23 Uhr fährt ein Zug in Richtung Iserlohn. In der Gegenrichtung fallen die Züge ab 22:51 Uhr aus. Zwischen dem 27. Dezember und dem 7. Januar wird der Streckenabschnitt zwischen Schwerte und Iserlohn über Busse im Schienenersatzverkehr bedient. Es kommt zu veränderten Abfahrtszeiten.
  • RE 57: zwischen Dortmund Hbf und Bestwig kommt es zu einem Ausfall um 0.23 Uhr ab Dortmund Hbf in Richtung Bestwig bzw. um 1.49 Uhr ab Schwerte nach Bestwig. Die Gegenrichtung fährt planmäßig.

Bahn hat eigene Hotline geschaltet

Die DB Regio NRW hat eine eigene Hotline geschaltet, bei der sich Reisende über ihre Verbindung informieren können. Die Nummer lautet: 01806/705030 (20ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 60ct/Anruf). Die Hotline ist in der Zeit zwischen 6 Uhr und 22 Uhr besetzt.

Reisende können sich über die Fahrplanauskunft unter www.bahn.de informieren. Das Auskunftssystem zeigt ausfallende Verbindungen kurzfristig an. Zusätzlich informiert der Streckenagent von DB Regio NRW über Twitter und WhatsApp über ausfallende Züge.

Reisende erhalten Taxigutscheine

Reisende, die ihr Ziel nicht mit dem Zug oder dem Ersatzbus erreichen, erhalten Taxigutscheine oder können sich anfallende Taxikosten entlang der Strecke über den Kundendialog der DB Regio NRW erstatten lassen. Die Kontaktdaten lauten: kundendialog.nrw@deutschebahn.com oder Hotlinenummer 01806/705030. Selbstverständlich gilt die Mobilitätsgarantie in NRW.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben