Infobox

Kein Auslauf für nichtkastrierte Katzen in Essen

Der Rat der Stadt Essen hat vor zwei Jahren eine Verordnung zum Schutz freilebender Katzen beschlossen. Für Besitzer von Freigängerkatzen bedeutet sie eine Registrierungs- und Kastrationspflicht ihrer Tiere. Nichtkastrierte Katzen und Kater dürfen keinen freien Auslauf mehr haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Rat der Stadt Essen hat vor zwei Jahren eine Verordnung zum Schutz freilebender Katzen beschlossen. Für Besitzer von Freigängerkatzen bedeutet sie eine Registrierungs- und Kastrationspflicht ihrer Tiere. Nichtkastrierte Katzen und Kater dürfen keinen freien Auslauf mehr haben.

Die Verordnung soll einer unkontrollierten Vermehrung von freilebenden Katzen entgegenwirken. Damit wird, so zumindest die Erwartung der Politiker in Essen, zum einen eine Überpopulation im Stadtgebiet verhindert und zum anderen das Leid heimatloser Katzen gemindert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben