Stau

Kirmes-Sperrung in Breckerfeld löst Verkehrschaos aus

Ein Blick auf die Breckerfelder Innenstadt: Hier ist es am Dienstag zum Verkehrschaos gekommen.

Ein Blick auf die Breckerfelder Innenstadt: Hier ist es am Dienstag zum Verkehrschaos gekommen.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Breckerfeld. .  Die Sperrung der Breckerfelder Innenstadt für die Jakobus-Kirmes hat am Dienstag zu einem unerwarteten Verkehrschaos geführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich war alles wie in jedem Jahr: Am Dienstagvormittag wurde die Durchfahrt durch die Breckerfelder Innenstadt gesperrt, weil mit dem Aufbau der Jabobuskirmes (26. bis 29. Juli) am kommenden Wochenende begonnen werden sollte. Doch diesmal entwickelte sich die Verkehrssituation in einer Art und Weise, wie sie niemand für möglich gehalten hätte.

„Der Verkehr stand zeitweise bis zum Kreisverkehr Königsheider Kopf in Richtung Hagen. Und bis hoch zum Wengeberg“, so Bürgermeister André Dahlhaus. „Wir konnten uns selbst zuerst keinen Reim darauf machen.“

Verkettung von Dingen

Erst nach einiger Zeit wurde klar, dass es wohl die Verkettung mehrerer Dinge war: „Im Umkreis gab es wohl Streckensperrungen, die ungewöhnlich viel Autofahrer dazu veranlasst haben, über Breckerfeld zu fahren“, so Dahlhaus. „Und dann haben wir noch bemerkt, dass die Steuerung der Ampelanlage am Windmühlencenter nicht richtig funktioniert.“ Als dann noch einige Verkehrsteilnehmer aufgrund des Staus zum Beispiel auf die falsche Abbiegespur gewechselt waren, war das Chaos am Nachmittag perfekt.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde verständigt, die dabei half, den Verkehr zu regeln. Und eine Spezialfirma programmierte die Ampelanlage um. Bürgermeister Dahlhaus hofft, dass sich damit die Verkehrsprobleme während der Kirmeszeit nicht wiederholen.

Der Innenstadtbereich, die Denkmalstraße sowie der Kreuzungsbereich Frankfurter Straße / Prioreier Straße sind bis Mittwoch, 31. Juli, gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Ost- bzw. Westring und die Langscheider Straße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben