Kartcup

Letzte Chance zur Bewerbung für Teamrennen auf Motodrom

Spannende Rennen beim Kartcup 2017: Gefahren wird auch bei Regen.

Spannende Rennen beim Kartcup 2017: Gefahren wird auch bei Regen.

Foto: Archiv/Michael Kleinrensing

Selbecke.   Der 13. WP-Kartcup geht am 7. Juli auf dem Motodrom Hagen über die Bühne. Bis Donnerstag können sich Teams bewerben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bewerbungsphase für den WP-Kartcup endet am morgigen Donnerstag. Dann steht fest, welche Teams bei der Motorsportveranstaltung am Samstag, 7. Juli, ab 9.30 Uhr auf dem Motodrom in der Selbecke starten können.

Dabei ist der WP-Kartcup, der vom Autohaus Jürgens unterstützt wird, kein Rennen wie jedes andere. Es gehen ausschließlich Teams an den Start (vier Fahrer ab 18 Jahren), besonders Einsteiger können die Faszination des Motorsports erleben. Der Spaß und die gute Sache sind noch wichtiger als der Sieg. Der Erlös ist für die Jugendverkehrsschule bestimmt. Gefahren werden vier Vorläufe, die jeweils eine Stunde dauern. Die ersten zehn dürfen am Nachmittag in den Finalläufen noch einmal ran.

Teams können zu günstigeren Konditionen trainieren

In den Wochen vor den Rennen können die Teams zu günstigeren Konditionen trainieren. Gleiches gilt für das freie Training am 5. Juli. Wer dabei sein möchte, kann eine Bewerbung per E-Mail an hagen-aktion@westfalenpost.de schicken. Bitte den Teamnamen, den Namen des Teamchefs, die Straße, den Ort, eine Telefonnummer sowie das Geburtsdatum angeben.

Alle Teams, die beim WP-Kartcup mitfahren können, werden ab dem 14. Juni von der WP-Redaktion benachrichtigt. Sie können sich dann ihre Startunterlagen in der Stadtredaktionen Hagen abholen (montags bis freitags 10 bis 18 Uhr). Dort ist dann auch die Startgebühr in Höhe von 80 Euro pro Team in bar (!) zu zahlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik