Überfall

Mann verletzt Taxifahrerin in Hagen mit Spritze

Überfall auf eine Wittener Taxifahrerin in Hagen.

Überfall auf eine Wittener Taxifahrerin in Hagen.

Foto: Alex Talash

Hagen.  Am Endpunkt ihrer Fahrt von Witten nach Hagen hat Freitagnacht ein junger Hagener eine Taxifahrerin angegriffen – mit einer Spritze.

Die Fahrt begann ganz normal – doch dann eskalierte es: Nachdem Freitagnacht eine Taxifahrerin (38) ihren Fahrgast aus Witten ins Wasserlose Tal nach Hagen gefahren hatte, bedrohte er sie mit einer Spritze und rannte davon. Die Fahrerin wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Taxifahrerin nahm die Verfolgung auf

Geistesgegenwärtig verfolgte die Frau den Angreifer und rief zugleich die Polizei. Die Beamten machten an der Volmestraße einen Verdächtigen aus und sprachen ihn an. Als der Mann flüchten wollte, kam Diensthund Dark ins Spiel: Er nahm die Verfolgung auf und holte den Flüchtigen schnell ein.

Der Hagener (21) wurde durch den Hundebiss in den Arm leicht verletzt. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Nach ärztlicher Versorgung kam der junge Mann ins Polizeigewahrsam. Die Taxifahrerin kam vorsorglich ins Krankenhaus, konnte es aber noch in der Nacht wieder verlassen.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben