Polizei

Mercedes fährt Schülerin in Hagen über Fuß und flüchtet

Polizei und Rettungsdienst – hier ein Symbolbild – waren bei dem Unfall in Hagen im Einsatz.

Polizei und Rettungsdienst – hier ein Symbolbild – waren bei dem Unfall in Hagen im Einsatz.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Ein Mercedes-Fahrer ist in Hagen einer Schülerin über den Fuß gefahren und dann geflüchtet. Die 14-Jährige liegt im Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei trug sich der Unfall so zu: Am Donnerstagmorgen um 12.55 Uhr überquerten drei Schüler die Rathausstraße von der Eickertstraße in Richtung Arndtstraße. Zwei Schüler befanden sich noch auf der Verkehrsinsel in der Straßenmitte, ein 14-jähriges Mädchen war jedoch bereits wieder auf der Fahrbahn.

Ein unbekannter Mann bog mit seinem weißen Mercedes von der Zufahrt zum Bettermann-Parkplatz nach links in Richtung Rathausstraße ab und fuhr der 14-Jährigen über den Fuß. Anschließend setzte er, ohne anzuhalten, seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort.

Erste Zeugenaussagen weisen darauf hin, dass es sich um ein viertüriges Fahrzeug mit Hagener Kennzeichen gehandelt hat. Der Wagen war mit zwei Personen besetzt. Ein Rettungswagen brachte die Schülerin in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem flüchtigen Mercedesfahrer unter 02331-986-2066.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben