Kommentar

Mit Service dagegen halten

Redakteur Hubertus Heuel.

Redakteur Hubertus Heuel.

Foto: Kleinrensing

Die Taxibranche steht unter Druck, neue Konkurrenten machen den Fahrern zu schaffen. Wenn sie überleben wollen, müssen sie Service bieten.

Die Taxibranche wird zunehmend an den Rand gedrängt. Dafür sind zum einen neuartige Konkurrenten verantwortlich, die sich nicht an bestimmte Regeln halten müssen und zudem kaum kontrolliert werden.

Die Öffnung des Marktes für Fahrdienste und Carsharing-Angebote kann schnell zu einem Überangebot führen, das die Existenz vieler Kleinunternehmer – das sind die meisten Taxifahrer – gefährdet.

Eine Überlebenschance haben sie nur, wenn sie mit Leistung dagegen halten: mit gepflegten Wagen, Gepäckservice und exzellenter Ortskenntnis. Eine Fahrpreiserhöhung nach vier Jahren Stillstand ist sowieso gerechtfertigt.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben