Hagener Gastronomie

Neues Restaurant im Hagener Bahnhofsviertel

Faisal Omar (28) eröffnet am morgigen Freitag das Restaurant „Mon Chéri". Im Bild ist die geräumige Terrasse zu sehen. .

Faisal Omar (28) eröffnet am morgigen Freitag das Restaurant „Mon Chéri". Im Bild ist die geräumige Terrasse zu sehen. .

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.   Das Restaurant „Mon Chéri“ in Nähe des Bahnhofs wird am morgigen Freitag eröffnet. Betreiber Faisal Omar will Leben in die dunkle Ecke bringen.

Fünf Jahre stand das Erdgeschoss des Gebäudes leer, am morgigen Freitag zieht in das Haus am Graf-von-Galen-Ring 15/Ecke Martin-Luther-Straße wieder Leben ein. Faisal Omar eröffnet dort, wo früher eine Pizzeria beheimatet war, das Restaurant „Mon Chéri“.

Internationale Küche

„Wir haben erstmal säckeweise Müll und Sperrgut entsorgt und ­alles neu gestaltet“, sagt der 28-Jährige.

Er will internationale Gerichte in seinem 200 Quadratmeter großen Restaurant mit 60 Plätzen anbieten, „Steaks, Burger und vieles mehr“.

Und auch eine türkische Spezialität – Kumru – wird es im „Mon Chéri“ geben. „Ein mit speziell gewürztem Rindfleisch gefüllter Burger, ein Berliner Trendgericht“, sagt der gebürtige Hagener mit afghanischen Wurzeln.

Bahnhofsgegend sei ein gutes Viertel

Früher hat Faisal Omar in diversen Kneipen gekellnert, bis vor kurzem war er in der Systemgastronomie tätig. Das Restaurant am Bahnhof wird sein erster eigener Laden sein. Die Gegend rund um den Bahnhof bezeichnet Faisal Omar als gutes Viertel, „weil hier auch abends und nachts Betrieb ist“.

Haus wird beleuchtet

Bislang sei die Ecke dunkel und für Passanten eher abschreckend gewesen, doch das solle sich jetzt ändern: „Wir werden das Haus auch abends und nachts beleuchten. Hier soll es keinen Angst-Raum mehr geben.“

Stolz ist der 28-Jährige nicht nur auf sein in rot-silbernem Design gestaltetes Restaurant, sondern auch auf die 90 Quadratmeter große Terrasse, die rund 70 Personen Platz bietet.

Öffnungszeiten

Das Restaurant „Mon Chéri“ hat wochentags und sonntags von 11 bis 2 Uhr nachts geöffnet, freitags und samstags von 11 bis „open end“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben