Drogen

Ordnungsamt Hagen stellt Dosen voller Haschkekse sicher

Mitarbeiter des Ordnungsamts der Stadt Hagen haben in einer Wohnung Haschkekse sowie Cannabispflanzen sichergestellt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Mitarbeiter des Ordnungsamts der Stadt Hagen haben in einer Wohnung Haschkekse sowie Cannabispflanzen sichergestellt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Foto: Stadt Hagen

Hagen.   Neun Cannabispflanzen sowie Dosen voller Haschkekse hat das Ordnungsamt der Stadt Hagen sichergestellt. Dabei hat der Zufall geholfen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dosen voller Haschkekse sowie etliche Cannabis-Pflanzen haben Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Hagen am Montag sichergestellt. Ihre Entdeckung allerdings haben die Beamten dem Zufall zu verdanken.

Denn eingeschaltet wurden die Ordnungshüter durch das Johannes-Hospital. Dort war eine Patientin aufgenommen worden, die mitteilte, dass sie zwei Hunde unversorgt in der Wohnung zurückgelassen habe. Um die Tiere in Obhut zu nehmen und zu versorgen, organisierte die Ordnungsbehörde die Schlüssel zur Wohnung.

Zimmer zur Cannabis-Plantage umgebaut

Beim Betreten der Wohnung stellten die Beamten fest, dass die Patientin ein Zimmer zur „Cannabisplantage“ umgebaut hat. So wurden, neben neun rund 1,50 Meter hohen Pflanzen, noch Dosen voller Haschkekse und Behälter voller Cannabisblüten gefunden.

Aufgrund des dringenden Tatverdachtes wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wurden die Kollegen der Polizei informiert. Sie ermitteln nun gegen die Patientin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben