Hagen-Mitte.

Phänomen „Staubkind“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hagen-Mitte.  Pures Gefühl, ausgedrückt in ehrlichen deutschen Texten und verpackt in mitreißende Rocksongs, die sich mit einem Wechselbad aus harten Gitarren, hymnischen Melodien und einer charismatischen Stimme direkt ins Herz katapultieren – so kann man das Phänomen „Staubkind“ wohl am ehesten beschreiben. Am Samstag, 5. Oktober, gibt Sänger und Gitarrist Louis Manke mit seiner Band um 20 Uhr ein Konzert in der Stadthalle, für das unsere Zeitung 5 x 2 Tickets verlost.

Mit ihrem 2012 veröffentlichten, dritten Album „Staubkind“, das vom Unheilig-Produzent Henning Verlage produziert wurde, hielten sich die sympathischen Berliner ganze neun Wochen in den deutschen Media-Control-Albumcharts. In einer von Casting-Show-Produkten und künstlich aufgeputschten Pop-Sternchen dominierten Musikwelt treffen Staubkind mit ihrer direkten und ehrlichen Art den Nerv der Menschen und schaffen es, ihre ganz eigene Nische zu besetzen: hart und einfühlsam, mit Tiefgang und Herz, intime Atmosphäre und großes Kino zugleich.

Als Support treten an diesem Abend „Scream Silence“ auf. Nach Auftritten auf dem Blackfield Festival und der Europatournee mit der norwegischen Band „Zeromancer“ meldete sich die „Dark-Rock-Band“ 2012 mit ihrem 8. nach sich selbst benannten Album zurück.

Wenn Sie uns bis kommenden Dienstag, 1. Oktober, 10 Uhr, unter dem Stichwort „Staubkind“ eine E-Mail (hagen-aktion@westfalenpost.de) oder ein Fax an 917-4188 schicken, können Sie zwei Tickets für das Konzert gewinnen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre eigene Telefonnummer mit anzugeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben