Feuer

Photovoltaikanlage in Haspe gerät plötzlich in Brand

Die Feuerwehr löschte den Brand mit Hilfe einer Drehleiter.

Die Feuerwehr löschte den Brand mit Hilfe einer Drehleiter.

Foto: Michael Kleinrensing

Haspe.   Aus ungeklärter Ursache geriet am Sonntagnachmittag eine Photovoltaikanlage auf dem Dach einer Spedition in der Hasper Eisenstraße in Brand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Feuer in Haspe: Auf dem Dach einer Spedition in der Eisenstraße sind am Sonntagnachmittag aus ungeklärter Ursache vier Module einer Photovoltaikanlage, die der Stromerzeugung dient, in Brand geraten. Da sich eine schon von weitem sichtbare Rauchsäule erhob, rückten zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Haspe aus. Innerhalb weniger Minuten hatten die Feuerwehrmänner den Brand jedoch unter Kontrolle, am Gebäude entstand kein weiterer Schaden. Brandursache könnte ein technischer Defekt sein. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben