Polizei

Plötzliches Wendemanöver weckt Argwohn der Polizei Hagen

Eine Polizeistreife hat in Hagen einen 19-Jährigen erwischt, der ohne Führerschein Auto gefahren war.

Eine Polizeistreife hat in Hagen einen 19-Jährigen erwischt, der ohne Führerschein Auto gefahren war.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Ein 19-Jähriger hat beim Anblick eines Streifenwagens der Polizei Hagen plötzlich gewendet. Die Polizisten kontrollierten ihn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das war dann doch zu auffällig: Als in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Fordfahrer beim Anblick eines Streifenwagens der Polizei Hagen abrupt wendete, weckte das den Argwohn der Polizisten. Das Ergebnis: ein 19-Jähriger, der ohne Führerschein unterwegs war.

Gegen 23.30 Uhr beobachteten die Beamten den Ford im Wasserlosen Tal. Das Fahrzeug drehte plötzlich in Höhe der Oberen Wasserstraße und fuhr auf einen gegenüberliegenden Parkplatz. Die Polizisten folgten dem Auto und kontrollierten den 19-jährigen Fahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß. Den 19-Jährigen erwartet eine Strafanzeige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben