Polizeieinsatz

Pöbelei am Hagener Hauptbahnhof - Reizgas versprüht

Die Polizei ist am Freitagabend zu einem Einsatz am Hagener Hauptbahnhof ausgerückt.

Foto: dpa

Die Polizei ist am Freitagabend zu einem Einsatz am Hagener Hauptbahnhof ausgerückt. Foto: dpa

Hagen.  Ein Streit zwischen zwei Personengruppen endet am Freitagabend am Hagener Hauptbahnhof in einer Pöbelei. Zwei Verletzte durch Reizgas.

Zwei Personengruppen haben sich am Freitagabend gegen 22.15 Uhr am Hagener Hauptbahnhof gestritten. Hierbei wurden zwei Menschen leicht verletzt. Bei den Personengruppen soll es sich um eine Zweiergruppe und eine größere Gruppe mit etwa vier Männern gehandelt haben.

Nach Angaben der Polizei wurde eine 32-Jährige und ein 40-jähriger Zeuge von den Männern angepöbelt. Demnach soll eine Bierflasche geflogen und Reizgas versprüht worden sein. Ein Mann soll bei Eintreffen der Polizei geflüchtet sein. Konnte laut Polizei aber kurze Zeit später von den Beamten aufgegriffen werden.

Die 32-Jährige und der 40-jährige Zeuge flüchteten nach Angaben der Polizei in ein Schnellrestaurant, wo sie von der Polizei angetroffen wurden. Beide erlitten durch das Reizgas Hautreizungen im Gesicht. Weitere Details gab die Polizei bislang nicht bekannt. (red)

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik