Tiere

Polizei schießt auf auffälligen Fuchs in Hagener Sportanlage

Die Polizei in Hagen musste auf einen auffälligen Fuchs in der Bezirkssportanlage Haspe schießen.

Die Polizei in Hagen musste auf einen auffälligen Fuchs in der Bezirkssportanlage Haspe schießen.

Foto: Ingo Otto

Haspe.   Ein auffälliger Fuchs hat in der Bezirkssportanlage Hagen-Haspe für Aufregung gesorgt. Die Polizei schoss auf ihn, dann griff ein Jäger ein.

Auf einen Fuchs ist am Samstagnachmittag an der Bezirkssportanlage geschossen worden. Die Polizei feuerte mehrere Male ab, musste dann aber einen Jäger zur Hilfe holen.

Eine Spaziergängerin hatte am Samstag gegen 17 Uhr den Notruf der Polizei gewählt, nachdem der Fuchs ihren Hund in der Bezirkssportanlage gejagt hatte. Außerdem, so die Frau, sei das Tier außergewöhnlich zutraulich gewesen.

Polizeibeamte und der hinzu gerufene zuständige Jäger machten sich selbst ein Bild und bestätigen die Aussagen der Anruferin. „Um weitere Gefahren für die Bevölkerung abzuwehren und das Leiden des Tieres zu beenden, musste bedauerlicherweise von der Waffe Gebrauch gemacht werden“, so Polizeisprecher Sebastian Hirschberg. Es bestehe nicht nur die Gefahr, dass sich Krankheiten verbreiten können. Ein Tier, das sich in die Enge getrieben sehe, könne auch aggressiv reagieren.

Untersuchung soll Tollwut-Verdacht ausschließen

Insgesamt schoss die Polizei drei Mal auf das Tier – allerdings waren die Schüsse nicht tödlich. Letztlich war ein weiterer Schuss des Jägers notwendig, um den Fuchs zu erlegen. Eine Untersuchung soll nun Gewissheit über den Zustand des Fuchses geben.

Zuletzt hatte die Polizei im April auf dem McDonalds-Parkplatz an der Weststraße in Vorhalle einen Fuchs erschossen, weil bei dem der Verdacht auf Tollwut bestand. Das Ergebnis der Obduktion des Kadavers im Staatlichen Veterinäruntersuchungsamt Arnsberg bestätigte den Verdacht damals allerdings nicht. Füchse gelten als klassische Überträger von Tollwut. In Hagen hat es zuletzt 1999 einen Tollwut-Fall gegeben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben