Polizei

Polizei stoppt E-Scooter-Fahrer ohne Kennzeichen in Hagen

Auch E-Scooter müssen versichert sein.

Auch E-Scooter müssen versichert sein.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Vorhalle.  Auch ein E-Scooter muss ordnungsgemäß versichert sein. Ein Hagener (23) war dennoch ohne Kennzeichen unterwegs – und wurde prompt erwischt.

Eine Anzeige setzte es am Mittwoch für einen 23-jährigen E-Scooter-Fahrer in Vorhalle, der ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war.

Eine Streifenwagenbesatzung hielt den Mann am frühen Abend in der Ophauser Straße an und wies ihn auf das fehlende Kennzeichen hin. Er wisse durchaus, dass sein Fahrzeug nicht versichert sei, erklärte der Mann, er sei jedoch nur langsam gefahren, was seiner Meinung nach erlaubt sei.

Die Polizisten untersagten dem Hagener die Weiterfahrt und legten eine Anzeige vor. Die Polizei rät Bürgern zur Vorsicht: „Achten Sie beim Kauf von Elektrokleinstfahrzeugen darauf, ob eine Zulassungs-, Führerschein und bzw. oder Versicherungspflicht besteht“, so Hauptkommissar Christian Bubolz, Leiter des Verkehrskommissariats.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben