Infobox

Sanierung der Wände und neue Brandschutztüren

Die Feuerwache Mitte an der Lange Straße wurde 1913 erbaut und mit Feuerwehrmännern besetzt. Das Team bestand damals aus 14 Einsatzkräften. Diese versahen einen 48-stündigen Wachdienst mit einer anschließenden 24-stündigen Freizeit.

Alle Feuerwehrmänner mussten seinerzeit im näheren Umkreis der Wache wohnen. Ein Alarmsystem in den Wohnungen konnte die Kräfte jederzeit zum Einsatz rufen. Wollte ein Feuerwehrmitglied die Stadt verlassen, musste der Wachleiter informiert werden.

Im Zuge der akut durchzuführenden Arbeiten geht es vor allem um eine Sanierung der Kellerwände und die Statik, um das Brandschutzkonzept mit Brandschutztüren und Rettungswegen, die CO2-Anlage zum Absaugen der Abgase in der Fahrzeughalle sowie um Beleuchtungstechnik und diverse Gutachten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben