Bahnhofsviertel

Schläge und Kopftritt – Hagener brutal niedergeprügelt

Brutale Attacke auf einen 32-Jährigen im Bahnhofsviertel: Der mutmaßliche Täter prügelte ihn nieder und trat dann gegen seinen Kopf.

Foto: Michael Kleinrensing

Brutale Attacke auf einen 32-Jährigen im Bahnhofsviertel: Der mutmaßliche Täter prügelte ihn nieder und trat dann gegen seinen Kopf. Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.   Brutale Attacke auf einen 32-Jährigen im Hagener Bahnhofsviertel. Der mutmaßliche Täter prügelte ihn nieder und trat dann gegen seinen Kopf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Mann (42) ist am frühen Sonntagmorgen an der Straßenecke Elberfelder Straße/Hindenburgstraße brutal niedergeschlagen worden und ist, als er zu Boden ging, mit einem Tritt ins Gesicht gefährlich verletzt worden.

Der 42-Jährige war in Begleitung unterwegs, als sich ein 32-jähriger Tatverdächtiger in einer Gruppe näherte. Plötzlich schlug der Tatverdächtige dem Opfer ins Gesicht. Als er zu Boden ging, trat der Täter noch einmal nach dem Kopf. Das Opfer musste im Krankenhaus versorgt werden.

Der 32-jährige Tatverdächtige konnte von der Polizei gestellt und ins Gewahrsam gebracht werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt. Zeugen werden gebeten, sich unter 9862066 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik