Aktion

September-Aktion: Jeder Film im Cinestar Hagen für 5 Euro

| Lesedauer: 2 Minuten
Kinoleiter Marcel Mumm freut sich auf das Kinofest in Hagen.

Kinoleiter Marcel Mumm freut sich auf das Kinofest in Hagen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Hagen.  Am 10. und 11. September können die Hagener jeden Kinofilm für fünf Euro anschauen. Was es mit der besonderen Aktion auf sich hat.

Nach der Pandemie soll durch eine besondere Aktion die Begeisterung für das Kino wieder geweckt werden: „Die Gäste kommen allmählich zurück, aber wir sind noch nicht wieder bei den Besucherzahlen des letzten Vor-Pandemiejahres 2019“, sagt Marcel Mumm, Leiter vom Cinestar Hagen. Allein im Jahr 2020 hatte das Hagener Kino pandemiebedingt an 157 Tagen geschlossen. Und an vielen der Tagen, wo dann geöffnet werden konnte, ging das nur unter besonderen Corona-Einschränkungen.

Daher ist im kommenden Monat nun eine besondere Aktion geplant: Vom 10. bis 11. September feiern deutschlandweit viele Kinos ein großes „Kinofest“ – und das Cinestar in Hagen ist auch mit dabei. Erstmals sollen Besucher an dem Aktionswochenende dadurch die Chance haben, jede Vorstellung für fünf Euro besuchen zu können – auf allen Plätzen und zu allen Zeiten.

„Wir finden, dass ein bundesweites Kinofest eine großartige Idee ist und wir freuen uns sehr darüber, dass sich die deutsche Kinobranche gemeinsam dazu entschlossen hat, so ein Event zu initiieren. Deshalb haben wir uns bei Cinestar auch sofort entschieden, an allen Standorten mitzumachen“, sagt der Hagener Theaterleiter, Marcel Mumm. In anderen Ländern – zum Beispiel in Frankreich – gebe es so ein Kinofest schon seit einigen Jahren und das Konzept sei dort sehr erfolgreich.

Ein Gemeinschaftserlebnis

Marcel Mumm betont: „Insofern ist so ein Angebot natürlich auch eine Chance, die Gäste von dem zu überzeugen, was nur Kino kann. Das Gemeinschaftserlebnis vor der großen Leinwand. Dies ist übrigens auch das Thema der neuen Kampagne der Kinobranche, „KINO.FÜHLST DU.“, die Mitte August startet und die deutlich macht, was eben Kino – auch im Gegensatz zum Film auf dem heimischen Sofa – so einzigartig macht.“ Abgesehen davon, dass das heimische Filmerlebnis in der Qualität in Sound und Bild keineswegs mithalten könne, erlebe man einen Film im Kino vollkommen anders. „Es ist das gemeinschaftliche Event, das unabgelenkte Erleben des Films, das man so nur im Kino hat“, sagt Mumm.

Ab Ende August bzw. im September könnten sich Besucher außerdem auf diverse Film-Starts freuen, die dann ebenfalls für fünf Euro an den beiden Tagen besucht werden können (darunter u.a. Die Känguru-Verschwörung, Alles tschaka mit Alpaka, After Forever, Spider-Man: No Way Home – The More Fun Stuff Version).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER