Nahverkehr

So viele Nachtexpress-Fahrten wird es bald in Hagen geben

Taktung, Nachtexpresse, Zeiten – das Hagener Busnetz wird optimiert.

Taktung, Nachtexpresse, Zeiten – das Hagener Busnetz wird optimiert.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Die Hagener Politik sattelt ordentlich drauf. 2,9 Millionen Euro werden zusätzlich investiert, um das Busnetz zu verbessern.

Der Rat der Stadt hat gestern Nachmittag ein geschlossenes und einstimmiges Zeichen in Richtung einer Verkehrswende in Hagen gesetzt: Das höchste Gremium der Stadt beschloss deutliche Optimierungen im Hagener Busnetz. Insgesamt sollen Maßnahmen mit zusätzlichen Kosten in Höhe von 2,9 Millionen Euro durchgesetzt werden. Die zusätzlichen Mittel werden insbesondere zur Verstärkung des Angebots ab 22.30 Uhr eingesetzt. Und zwar um mindestens folgende Fahrten aller Nachtexpress-Linien zu ermöglichen: sonntags bis donnerstags: drei Fahrten beginnend gegen 22.30 Uhr ab Stadtmitte im Stundentakt. Freitags, samstags und vor Feiertagen: vier Fahrten beginnend gegen 22.30 Uhr ab Stadtmitte im Stundentakt. Die Verwaltung wurde darüber hinaus gebeten, eine Entscheidungsvorlage zur Verlegung des Linienweges der Linie 512 vom Boeler Ring auf die Hagener Straße vorzulegen. Seit Jahren gibt es immense Kritik aus der Hagener Bevölkerung, dass insbesondere das Nachtfahrten-Netz viel zu unzureichend ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben