Hagener Aktion

Sprungwerk, Golf’n’Glow und Bowling Rooms mit Erlebnis-Pass

Stellen den Erlebnispass vor, der im Golf'n'Glow, dem Sprungwerk und Bowling Rooms gilt: (von links) Yannic Zotzmann, Gino Tränkler, Mirko Oberhof und Marius Gabrysiak. 

Stellen den Erlebnispass vor, der im Golf'n'Glow, dem Sprungwerk und Bowling Rooms gilt: (von links) Yannic Zotzmann, Gino Tränkler, Mirko Oberhof und Marius Gabrysiak. 

Foto: Mike Fiebig

Hagen.   Drei gut besuchte Hagener Freizeiteinrichtungen tun sich preislich zusammen. Ihr Ziel: Freizeitler länger an die Hagener Angebote binden.

Sie tun sich zusammen. In der Hagener Freizeit-Landschaft ist ein so simples Format wie dieses einzigartig. Die Freizeiteinrichtungen Sprungwerk und Bowling Rooms (beide Elbershallen) sowie Golf’n’Glow an der Wehringhauser Straße haben einen Erlebnispass ins Leben gerufen.

„Wir können uns alle drei nicht beklagen über zu wenig Nachfrage“, sagt Yannic Zotzmann vom Sprungwerk, wo Besucher auf vielen Trampolinen springen können. „Der Ansturm ist nach wie vor hoch. Aber wir alle suchen nach Kooperationen, um die Leute länger auf dem Hagener Freizeitmarkt zu halten.“

Deshalb gibt es jetzt einen Erlebnispass. Darauf können Besucher sich bei einem Besuch einer der drei Einrichtungen einen Stempel geben lassen. „Hat man alle drei Stempel zusammen, kann man sich eine aussuchen, in der es beim nächsten Mal freien Eintritt gibt“, sagt Gino Tränkler vom Golf’n’Glow, wo man im Dunkeln Minigolf spielen kann.

Ein Besuch im Golf’n’Glow, Wehringhauser Straße 25, kostet für Erwachsene 9,50 Euro und für Kinder 7,50 Euro. Auf 18 verschiedenen Bahnen kann man in vier Themenwelten Schwarzlicht-Golf spielen.

Eine Stunde Trampolinspringen im Sprungwerk kostet 12 Euro pro Stunde. Die Bahnmiete für 55 Minuten im Bowling Rooms liegt durchschnittlich bei 24,50 Euro.

Die Erlebnispässe gibt es in den drei Einrichtungen und in der Hagen-Info, Körnerstraße 25.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben