Intendant und GMD gehen

Suche nach neuen Köpfen im Theater Hagen beginnt in Kürze

| Lesedauer: 3 Minuten
Am Theater Hagen dreht sich demnächst das Personalkarussell.

Am Theater Hagen dreht sich demnächst das Personalkarussell.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Intendant Hüsers und GMD Trafton verlängern ihre Verträge nicht. Wie Thomas Brauers, Geschäftsführer des Hagener Theaters, die Lage beurteilt.

Nachdem es am Donnerstag in der Sitzung des Theateraufsichtsrates um die Nichtverlängerung der Verträge des Intendanten und des Generalmusikdirektors ging, soll nun schnellstmöglich eine Findungskommission für die Wiederbesetzung der Stellen eingesetzt werden.

Zur Erinnerung: Francis Hüsers, Intendant des Theaters Hagen, und Joseph Trafton, Generalmusikdirektor (GMD) am Hagener Haus, werden ihre im Sommer 2025 auslaufenden Verträge nicht verlängern. Hüsers wie auch Trafton sind seit der Spielzeit 2017/18 in Hagen beschäftigt.

Auf Nachfrage unserer Zeitung erklärt Dr. Thomas Brauers, Geschäftsführer des Hagener Hauses, er sei erleichtert darüber, dass beide Männer ihre Entscheidungen so früh bekannt gegeben hätten.

„Nun haben wir zweieinhalb Jahre Zeit, beide Posten adäquat neu zu besetzen“, so Brauers. Verwundert sei er über die Mitteilung, dass Hüsers wie auch Trafton ihre Verträge nicht verlängern würden, nicht, „Francis Hüsers wird 2025 schließlich 65 Jahre alt, und Joseph Trafton strebt nach dann immerhin acht Jahren GMD am Hagener Theater wohl eine Veränderung an“.

Der 15-köpfige Aufsichtsrat wird Anfang des kommenden Jahres eine Findungskommission einsetzen, die sich um die Neubesetzung der beiden ab Sommer 2025 freiwerdenden Stellen kümmert. „Ich denke, wir werden einen Kreis aus sieben bis zehn Köpfen bilden“, so Dr. Thomas Brauers, der als Geschäftsführer des Theaters auch Mitglied des Aufsichtsrates ist und der Findungskommission ebenfalls angehören wird.

Ihm, Brauers, sei es wichtig, dass möglichst früh eine neue Intendantin bzw. ein neuer Intendant gefunden werde, gleiches gelte für die Position des GMDs, „ein Intendant, der neu an ein Haus kommt, benötigt 18 Monate, um eine neue Spielzeit vorzubereiten, bei einer Generalmusikdirektorin bzw. eines Generalmusikdirektors kann man von zwölf Monaten ausgehen“.

Weitere Infos:

Francis Hüsers ist seit der Spielzeit 2017/18 Intendant. Der 1960 am Niederrhein geborene Francis Hüsers hat Germanistik, Soziologie und Anglistik in Köln sowie Sozialpädagogik in Mönchengladbach studiert. Von 2010 bis 2015 war Francis Hüsers als Operndirektor und stellvertretender Intendant der Staatsoper Hamburg tätig.

Intellektueller Kopf des Theaters

In Hagen gilt der 63-jährige erklärte Opern-Liebhaber als intellektueller Kopf des Theaters.

Joseph Trafton ist ebenfalls 2017 nach Hagen gekommen. Seit der Spielzeit 2017/18 ist der 1978 in Kentucky geborene Musikliebhaber als Generalmusikdirektor am Hagener Theater beschäftigt. Trafton hat Dirigieren, Komposition und Klavier in Miami studiert. 1998 erhielt er ein Stipendium an der Universität für Musik in Wien.

Schwerpunkte in seinem sinfonischen Repertoire liegen bei Beethoven, Haydn, Bruckner, Strawinsky, Debussy, John Adams und Philip Glass. Der 45-Jährige gilt als kreativer und impulsiver Kopf des Philharmonischen Orchesters.

Der Theateraufsichtsrat besteht aus etwa 15 Mitgliedern. Vorsitzender des Theateraufsichtsrates ist Wolfgang Röspel, ferner gehören Dr. Thomas Brauers, Geschäftsführer des Theaters Hagen, Francis Hüsers als Intendant, Joseph Trafton als GMD, außerdem Kulturdezernentin Martina Soddemann, Vertreter aus den Parteien, kulturaffine Bürger sowie vier Vertreter aus dem Mitarbeiterkreis dazu.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER