Politik

Thieser tritt erneut als Bezirksbürgermeister für Haspe an

Der Haspe Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser will auch in der nächsten Wahlperiode das Amt übernehmen.

Der Haspe Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser will auch in der nächsten Wahlperiode das Amt übernehmen.

Foto: SPD Haspe

Haspe.  Die SPD-Ortsverein Haspe hat bereits die ersten personellen Weichen für die Kommunalwahl 2020 gestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der SPD-Ortsverein Haspe hat im Rahmen einer Vorstandsklausurtagung im sauerländischen Eslohe die personellen Weichen für die Kommunalwahl 2020 gestellt. Einstimmig beschloss der Vorstand der noch ausstehenden Mitgliederversammlung des mitgliederstärksten Hasper SPD-Ortsvereins vorzuschlagen, Amtsinhaber Dietmar Thieser erneut zum SPD-Spitzenkandidaten für das Amt des Hasper Bezirksbürgermeisters zu nominieren. „Auf das bisher Erreichte können wir aufbauen. Ein Schwerpunkt muss dabei auch die Neugestaltung und Weiterentwicklung der Hasper Innenstadt sein“, so Dietmar Thieser anlässlich seiner Nominierung.

Darüber hinaus unterstützt und empfiehlt der Ortsvereinsvorstand die erneuten Kandidaturen seiner bisherigen Bezirksvertreter Alexander Bakhtyar und Frank Müller. Sein abschließendes, vollständiges Kandidaten-Team für die Bezirksvertretung beschließt der SPD-Ortsverein Haspe in der nächsten Mitgliederversammlung.

Schisanowski will in den Rat

Einigkeit bestand im Hasper SPD-Ortsvereinsvorstand auch bei der Nominierung seines Kandidaten-Teams für den Rat der Stadt Hagen. Einstimmig votierten die Hasper SPD-Vorstandsmitglieder für Dietmar Thieser (Ratswahlbezirk Geweke/Spielbrink), für ihren Ortsvereins- und Hagener SPD-Parteivorsitzenden Timo Schisanowski (Haspe-Mitte/Kückelhausen) sowie für ihre stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Vera Besten (Hestert/Steinplatz), die ihre erste Ratskandidatur anstrebt. Die bisherigen Hasper Ratsherren Dr. Friedrich-Wilhelm Geiersbach und Dennis Schrötter hatten bereits im Vorfeld ihren Verzicht auf eine weitere Ratskandidatur erklärt.

Aus der Hasper Bezirksvertretung ausscheiden werden im nächsten Jahr Rita Huvers und Udo Röhrig, die ebenfalls beide frühzeitig erklärt hatten für keine weitere Wahlperiode mehr zur Verfügung zu stehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben