Blaulicht Hagen

Unfall in Hagen: Jugendlicher stürzt durch Dach-Oberlicht

Die Polizei Hagen ermittelt jetzt, ob der junge Mann zur Begehung einer Straftat auf das Dach des Kegelzentrums gestiegen ist.

Die Polizei Hagen ermittelt jetzt, ob der junge Mann zur Begehung einer Straftat auf das Dach des Kegelzentrums gestiegen ist.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Hagen.  Ein 18-Jähriger stürzt durch ein Oberlicht auf dem Dach des Kegelzentrums in Hagen. Er wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Ein junger Mann (18) ist in Hagen durch ein Oberlicht auf dem Dach des Kegelzentrums am Märkischen Ring gestürzt und schwer verletzt worden: Der 18-Jährige wählte am Samstag gegen 2.30 Uhr selbst den Notruf.

Er war nach eigenen Angaben über eine Wendeltreppe auf das Dach des Kegelzentrums gestiegen, sei auf ein Oberlicht getreten und dieses habe plötzlich nachgegeben.

Unfall in Hagen: Rettungskräfte finden 18-Jährigen auf dem Boden

Rettungskräfte fanden den 18-Jährigen im dritten Obergeschoss auf dem Boden. Der 18-Jährige gab an, dass er sich lediglich Zutritt verschafft hatte, um dort „chillen“ zu können.

Er kam schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Aktuell wird geprüft, ob der Hagener zur Begehung einer Straftat auf das Dach gestiegen ist. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben