Polizei

Verkehrsunfall in Hagen-Haspe

Die Polizei ermittelt in Haspe.

Die Polizei ermittelt in Haspe.

Foto: Michael Kleinrensing

Haspe.   Ein 60-Jähriger hat in einem Parkhaus in Haspe mit seinem Kleintransporter das Auto einer Frau touchiert. Der Mann hatte keinen Führerschein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Samstag gegen 14.30 Uhr in einem Parkhaus an der Vollbrinkstraße in Haspe gekommen.

Ein 60-jähriger Mann aus Hagen touchierte bei einem Einparkversuch mit seinem weißen Kleintransporter den roten PKW einer 34-jährigen Frau aus Hagen.

Im Rahmen der Unfallaufnahme gab der Mann dann an, er habe den Kleintransporter nur eben umsetzen wollen und sei davon ausgegangen, er dürfe das in einem Parkhaus auch ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein. Hier irrte der Hagener gewaltig.

Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben