Abschied aus Oege

VHS zieht es mit neuen Kursen zur Hohenlimburger Innenstadt

Die VHS zieht von Oege in die Innenstadt zurück. Ab März finden die Kurse in der Stadtteilbücherei an der Stennertstraße 6 - 8 und in der Werkhof-Kneipe an der Herrenstraße statt.

Die VHS zieht von Oege in die Innenstadt zurück. Ab März finden die Kurse in der Stadtteilbücherei an der Stennertstraße 6 - 8 und in der Werkhof-Kneipe an der Herrenstraße statt.

Foto: Volker Bremshey

Hohenlimburg.   Der Abschied aus Oege ist perfekt. Die VHS bietet ab März rund ein Dutzend neuer Kurse in der Innenstadt an. Und zwar in der Stadtteil-Bücherei.

Problem erkannt - und auch gebannt? Denn die Volkshochschule zieht nach einem eher missglückten Abstecher zur Pestalozzi-Schule in Oege wieder zur Hohenlimburger Innenstadt zurück. Und zwar bereits ab März mit einem vielschichtigen Kursus-Angebot (siehe Zweittext)..

Die WESTFALENPOST hatte es im September des vergangenen Jahres an den Tag gebracht. Das Kursus-Angebot des VHS wurde am Standort Oege nicht mehr angenommen. Im zurückliegenden Wintersemester fanden deshalb dort an der Oeger Straße nur noch drei Kurse statt. Dabei hatte die VHS unterm Schlossberg bis zum Jahr 2015 im ehemaligen Hoesch-Verwaltungsgebäude an der Langenkampstraße alljährlich mit rund 40 Kursen geglänzt.

Doch dann erfolgte der Umzug nach Oege, verbunden mit einem dramatischen Nachfrage-Rückgang, obwohl die Kursusräume dort viele Möglichkeiten boten. Doch die Teilnehmer winkten ab: „Zu dezentral gelegen und nur schwerlich mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) anzusteuern.“ Hinzu kam, dass sich in den Wintermonaten beim Besuch der Toilettenanlagen, die nur über den Innenhof der Pestalozzi-Schule zu erreichen waren, sogenannte Angsträume auftaten, die für eine zusätzliche Demotivation sorgten.

Deshalb zog VHS-Chefin Bianca Sonnenberg die Notbremse und suchte nach möglichen Raumalternativen. „Wir haben erkennen müssen, dass sich der Standort Oege nicht bewährt hat.“

Die Möglichkeiten, in den Rathaussaal an der Freiheitstraße zu ziehen oder auch das Hauptschulgebäude in Elsey zu nutzen, wurden analysiert; ebenso der Veranstaltungsraum der Stadtteilbücherei im Sparkassengebäude an der Stennertstraße 6 - 8. Dabei erwies sich Bücherei-Leiterin Charlotte Lehmann als faire Verhandlungspartnerin und gewährte die erforderliche Unterstützung.

Deshalb wagt die VHS jetzt den Absprung aus Oege und den Neustart in der Innenstadt, denn auch das Kulturzentrum Werkhof hat seine Bereitschaft signalisiert, die VHS aufzunehmen. „Über diese Angebote von Bücherei und Werkhof haben wir uns sehr gefreut“, betont Bianca Sonnenberg, „denn der VHS-Standort Hohenlimburg liegt uns sehr am Herzen. Wir wollen diesen erhalten und dem Wunsch auf Belebung Rechnung tragen.“

Kursus-Wünsche jetzt für den Herbst anmelden

Das soll ab März mit dem Angebot von einem Dutzend Kursen geschehen. „Das ist zunächst einmal eine Testphase für das laufende Semester“, betont die VHS-Leiterin, die diese nach den Sommerferien und dem damit verbundenen gedruckten VHS-Angebot ausbauen möchte. Deshalb appelliert sie an die Hohenlimburger - und nicht nur an die - Kursus-Wünsche für das Wintersemester 2019 / 2020 zu äußern.

Folgende Kurse werden ab März angeboten

Folgende Kurse werden u.a. ab März in der Stadtteilbücherei und im Werkhof angeboten.

Hohenlimburger Architektur von 1890 bis 1930 heißt es am Mittwoch, 6. März, mit Michael Eckhoff in der Stadtteilbücherei, Stennertstr. 6-8. Beginn: 19 Uhr. Gebühr: drei Euro.

Sternstunden der Archäologie: der alte Orient - Troja und die Mykenische Welt im 2. Jahrtausend vor Christi. Beginn: 20. März; 10 Abende von 19.45 Uhr bis 20.45 Uhr, Stadtteilbücherei. Kurusleiterin: Cornelia Hackler; Kosten: 84 Euro.

Silberschmieden - Mein Silberring. 3. April, zwei Abende, jeweils 18.15 Uhr bis 21.45 Uhr; Werkhof-Kneipe, Kursusleiterin: Uschi Becke, Kosten: 40 Euro.

Android-Tablet & Smartphone - für Menschen ab 75; Beginn: 13. März, zwei Nachmittage von 14.15 Uhr bis 17.30 Uhr. Auch: 15. April von 13.30 Uhr bis 16.45 Uhr; Stennertstr. 6 - 8 Kursusleiterin: Elke Fischer, Kosten: 61.30 Euro.

Smartphone-Fotografie:
27. März, 14 Uhr bis 17.15 Uhr; Elke Fischer, Stennertstraße 6 -8, Kosten: 24,40 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben