Einzelhandel in Hagen

Volme-Galerie Hagen: Wann die Aufzüge wieder funktionieren

| Lesedauer: 2 Minuten
Lisa Radau, die Center-Managerin der Volme-Galerie, vor den defekten Aufzügen.

Lisa Radau, die Center-Managerin der Volme-Galerie, vor den defekten Aufzügen.

Foto: Yvonne Hinz

Hagen.  Und das mitten im Weihnachtsgeschäft: Beide Aufzüge im Parkhaus der Volme-Galerie Hagen sind defekt. Die Gründe und wie es weitergeht.

Und das auch noch in der Vorweihnachtszeit...Das von Q-Park betriebene Parkhaus in der Volme-Galerie in der Hagener Innenstadt verfügt über zwei Aufzüge. Einer davon ist aufgrund des Hochwassers Mitte Juli 2021 noch immer beschädigt und daher außer Betrieb – also seit fast eineinhalb Jahren. Die Bremsen müssen erneuert werden, es gibt jedoch Lieferengpässe wie bei so vielen Ersatzteilen.

Und der zweite Aufzug in der Einkaufspassage? Der muckt seit ein paar Tagen ebenfalls. „Vereinfacht ausgedrückt streikt die Magnetleiste, die dem Aufzug seine Position mitteilt“, sagt Lisa Radau, Center-Managerin der Volme-Galerie.

Aufgrund des Fehlers konnten die Türen nicht mehr öffnen und schließen; der Aufzug wurde außer Betrieb gesetzt.

„Natürlich haben wir die Leute mit an den Aufzugtüren platzierten Aushängen informiert“, versichert Lisa Radau, die weiß, dass nicht nur Kunden der Volme-Galerie die insgesamt 864 Stellplätze des Parkhauses ansteuern, sondern auch einige Personen, die Arzt- oder Apothekenbesuche in der Innenstadt zu erledigen haben.

„Aber unser Techniker hat Gas gegeben und die nötigen Ersatzteile besorgt“, sagt die Center-Managerin. Heißt: Ab dem morgigen Freitagvormittag, 9. Dezember, funktioniert zumindest einer der Aufzüge wieder. Also pünktlich zur Shopping-Tour am dritten Adventswochenende.

Weitere Informationen:

Die Volme-Galerie in der Hagener Innenstadt war vom Hochwasser im vergangenen Sommer stark getroffen. Einige Läden in den Randlagen konnten Mitte Oktober 2021 wieder an den Start gehen, mittlerweile sind alle vermieteten Ladenlokale wieder geöffnet.

Auch die benachbarte Rathaus-Galerie hat die Flutkatastrophe hart erwischt – die Tiefgarage wurde mit 42 Millionen Litern Wasser geflutet. Die größten Probleme machten und machen zum Teil noch immer die Wiederherstellung der Stromversorgung und der Sicherheitstechnik.

Das Dialysezentrum und der Supermarkt REWE konnten vor einigen Monaten wieder eröffnen.

Nach heutigem Stand wird die Rathaus-Galerie frühestens im März 2023 wieder öffnen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hagen