Verkehr

Wegen Krankheit Verzögerung auf Baustelle in Hohenlimburg

Die Straße in der Unternahmer ist schon verengt, doch die Baustelle lässt auf sich warten.

Die Straße in der Unternahmer ist schon verengt, doch die Baustelle lässt auf sich warten.

Foto: Marcel Krombusch / Westfalenpost

Die Straße wird verengt, doch dann starten die Bauarbeiten nicht. Was ist da los in der Unternahmer in Hagen-Hohenlimburg?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Völlige Leere auf der Baustelle Unternahmerstraße. Seit vergangenem Montag sind die Fahrspuren eingeengt, eine Ampel regelt den Verkehr. Am Dienstag hätten hier eigentlich Bauarbeiten an den Stützwänden laufen sollen. Es braucht neue Kopfbalken und eine neue Geländerkonstruktion. Hierdurch sind unter anderem Parkstreifen weggefallen.

Der zuständige Gerüstbauer ist jedoch plötzlich erkrankt. Und so verschiebt sich der Beginn der Baua auf kommende Woche Montag, den 24. Juni, wie der städtische Wirtschaftsbetrieb Hagen mitteilte. Bis dahin herrscht Ruhe auf der Baustelle.

Insgesamt werden die Arbeiten etwa zehn Wochen andauern. Derweil können die Parkstreifen im Bereich der Stützwände nicht genutzt werden. Die Bushaltestelle Stadeweg in Fahrtrichtung Hohenlimburg wird auf Höhe der Hausnummer 39 verlegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben