Bahnverkehr

Zwischen Hagen und Hohenlimburg fahren Sonntag keine Züge

Zwischen Hagen und Hohenlimburg rollen keine Züge. Abellio setzt Ersatzbusse ein.

Foto: Ralf Rottmann

Zwischen Hagen und Hohenlimburg rollen keine Züge. Abellio setzt Ersatzbusse ein. Foto: Ralf Rottmann

Hagen.   Die Bahnstrecke zwischen Hagen und Hohenlimburg wird von Sonntag bis Montagmorgen gesperrt. Statt der Abellio-Züge werden Busse eingesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgrund von Bauarbeiten an der Autobahnbrücke Lennetal der A 45 fahren am Sonntag den 13. August, ab 2 Uhr, bis Montag, den 14. August, 5 Uhr, keine Züge zwischen Hagen Hauptbahnhof und Hohenlimburg. Für alle ausfallenden Fahrten richtet Abellio einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ein. Die Busse starten und enden jeweils auf dem Bahnhofsvorplatz der beiden Stationen.

Aufgrund der Sperrung fahren die Ersatzbusse in Hagen in Richtung Letmathe am Hauptbahnhof 15 Minuten früher ab, als im regulären Fahrplan für die Züge vorgesehen. In Hohenlimburg erfolgt die Abfahrt der Busse in Richtung Hagen sechs Minuten später. Da sich durch den Umstieg auf die Busse eine etwa 12 Minuten längere Fahrtzeit ergibt, empfiehlt Abellio den Fahrgästen, gegebenenfalls einen früheren Zug zu nehmen und mehr Zeit für die Reise einzuplanen.

Ersatzfahrpläne sind online abrufbar

Die entsprechenden Fahrpläne sind online hier abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.

Zusätzliche Informationen zur Baumaßnahme der DB Netz AG und den Auswirkungen auf den NRW-Regionalverkehr sind hier zu finden. Weitere Auskunft während der Baustellen erhalten Fahrgäste auch unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-2235546.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik