Fahndung

Die Polizei in Hattingen sucht diesen Kreditkarten-Betrüger

Die Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei bittet um Hinweise

Foto: WAZ

Hattingen.   Ein Betrüger nutzte die Daten einer fremden Kreditkarte, um per App in einer Tankstelle in Hattingen zu bezahlen. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei sucht einen Kreditkarten-Betrüger. Mit einem Foto fahndet sie nach dem bisher unbekannten Mann, der mit den Daten einer fremden Karte per App in einer Tankstelle in Hattingen zahlte.

Auf unbekannte Art und Weise wurden die Daten einer PayPal Kreditkarte ausgespäht, teilt die Polizei mit. Mithilfe dieser widerrechtlich erlangten Daten kaufte der Unbekannte in der Esso-Tankstelle an der Martin-Luther-Straße am Freitag, 22. Februar, um 18.40 Uhr ein. Dafür nutzte er eine App, mit der die Karte selbst nicht nötig ist. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem Unbekannten.

Gericht gibt Bilder zur Fahndung frei

Die Bilder des Mannes wurden jetzt nach einem Beschluss des Amtsgerichts Essen zur Veröffentlichung freigegeben. Bevor Fahndungsbilder freigegeben werden, müssen erst alle anderen Ermittlungsansätze ausgeschöpft worden sein.

Jetzt fragt die Polizei: „Erkennen Sie die Person auf den Bildern wieder?“ Hinweise nimmt die Polizei unter
02324-91666000

oder in der Hauptwache in Hattingen an der Nierenhofer Straße entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben