Fahndung

Hattingen: 4000 Euro Belohnung bei der Suche nach Täter

Nach einem Mann wird gesucht.

Nach einem Mann wird gesucht.

Foto: dpa Picture-Alliance / Katie Collins / picture alliance / empics

Hattingen  Der Gesuchte soll am 15. März einen Mann auf der Schulstraße in Hattingen lebensgefährlich verletzt haben. 4000 Euro Belohnung sind ausgesetzt.

Mit einem neuen Fahndungsbild und der Aussetzung einer Belohnung sucht die Polizei nach dem 25-Jährigen.

Er soll am 15. März 2020 einen Mann auf der Schulstraße in
Hattingen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Für den Täter, nach dem die Polizei auch mit Hilfe von Fahndungsplakaten in der Öffentlichkeit sucht, besteht ein Haftbefehl.

Hinweise an die Polizei unter 02331-986-2066

Die Polizei Hagen fragt in diesem Zusammenhang: Wer kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweise können unter 02331-986-2066 an die Polizei weitergegeben werden.

Für Hinweise, die zur Festnahme führen, wurden von der Staatsanwaltschaft Essen 2000 Euro und von privater Seite weitere 2000 Euro Belohnung ausgesetzt. Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnungen wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnungen sind
ausschließlich für Privatpersonen bestimmt und nicht für Personen, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

+++Update+++

Der Mann hat sich im Mai selbst gestellt. Deshalb haben wir Namen und Foto entfernt.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben