GASTRONOMIE

Haus Bärwinkel: Neuer Pächter eröffnet Restaurant am Samstag

Das Restaurant-Café Haus Bärwinkel am Höhenweg 38 in der Elfringhauser Schweiz wird an diesem Samstag, 24. August, wiedereröffnet.

Das Restaurant-Café Haus Bärwinkel am Höhenweg 38 in der Elfringhauser Schweiz wird an diesem Samstag, 24. August, wiedereröffnet.

Foto: Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  Acht Monate nach der Schließung von „Haus Bärwinkel“ ist ein Pächterduo gefunden. Es will „Gutbürgerliches, modern interpretiert“ anbieten.

Für das Restaurant und -café „Haus Bärwinkel“ in der Elfringhauser Schweiz ist ein neues Pächterduo gefunden: Der Wuppertaler Ron Hennig (40) und sein Kumpel und früherer Kochlehrling Guiseppe Coniglio (37) werden den Betrieb am Höhenweg 38 an diesem Samstag um 12 Uhr wiedereröffnen.

Den Betrieb gründeten 1962 Dirk Bärwinkels Eltern

Acht Monate hatte „Haus Bärwinkel“ leer gestanden, nachdem Monika und Dirk Bärwinkel den Traditionsbetrieb Ende 2018 aus gesundheitlichen und aus Altersgründen aufgegeben hatten. Kurz vor der Schließung hatte das Ehepaar allerdings angekündigt, sich schnellstmöglich um einen Pächter für den von Dirk Bärwinkels Eltern 1962 gegründeten Betrieb zu kümmern.

Mit Ron Hennig übernimmt am Höhenweg 38 nun ein erfahrener Koch die Regie, der in Sternerestaurants unter anderem in Düsseldorf und Salbach-Hinterglemm tätig war.

Serviert werden soll „gutbürgerliche Küche, modern interpretiert“

In „Haus Bärwinkel“ will er mit seinem Geschäftspartner und einem Team aus fünf gelernten Köchen „gutbürgerliche Küche, modern interpretiert“, anbieten. Dazu werde es weiter die von Dirk Bärwinkel kreierten Kuchen geben; dieser gebe seine Rezepte gerade an die jetzige Belegschaft weiter.

Öffnungszeiten: Mi-So, 11-21 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben