Karneval

Holti Holau! Die Session 2019/20 in Hattingen ist eröffnet

Holti Holau: Der Aktivenkreis des Holthauser Rosenmontagszuges war am Montag in der Fußgängerzone in Hattingen unterwegs.

Holti Holau: Der Aktivenkreis des Holthauser Rosenmontagszuges war am Montag in der Fußgängerzone in Hattingen unterwegs.

Foto: Walter Fischer / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Die Session ist eröffnet: Mit viel guter Laune und Maskottchen Holti vorneweg sind die Karnevalisten durch Hattingen gezogen. Holti Holau!

Die Karnevalisten haben Spaß: Beim Besuch in der WAZ-Redaktion Hattingen verraten sie am Montag das Motto der diesjährigen Session. Und sie freuen sich auf ihre großen Partys.

Hömma, der Holti is widda on tour – auf geht et zum Karneval anne Ruhr! Unter diesem Motto sind die Hattinger Karnevalisten am Montag um 11.11 Uhr in die Session 2019/20 gestartet. Mit einem Zug durch die Innenstadt haben sie sich schon einmal auf die tollen Tage eingestimmt, allen voran läuft der Holti, das Maskottchen des Karnevals in Hattingen. Mit dabei war auch das letztjährige Prinzenpaar Sebastian I. und Sinah I., die am Freitag aus ihrem Amt verabschiedet werden. Für die neue Session gibt es kein Stadtprinzenpaar.

Große Karnevalspartys steigen am 7. Februar in der Gebläsehalle

Neben dem Rosenmontagszug am 24. Februar 2020 wird auch in der Gebläsehalle wieder groß gefeiert: Am Freitag, 7. Februar, steigt die Karnevalsparty, bei der Tim Toupet („Ich hab ‘ne Zwiebel auf’m Kopf, ich bin ein Döner“) als Stargast dabei sein wird. Bereits am Nachmittag steigt der große Kinderkarneval. Beide Male mit dabei: das Kinderprinzenpaar Lenni I. und Nele I.

Und an Weiberfastnacht wird es wieder den großen Zug durch die Gemeinde geben – los geht es dann mit dem Rathaussturm um 11.11 Uhr, bei dem Bürgermeister Dirk Glaser (vorübergehend) entmachtet wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben