Einschulung

257 i-Dötzchen beginnen in Heiligenhaus ihre Schullaufbahn

Jedes Jahr begrüßt Michael Beck i-Dötzchen aus Heiligenhaus an ihrer neuen Grundschule, wie 2018 in Isenbügel. Diesmal wird er nach Hetterscheidt zur Tersteegen-Schule kommen.

Jedes Jahr begrüßt Michael Beck i-Dötzchen aus Heiligenhaus an ihrer neuen Grundschule, wie 2018 in Isenbügel. Diesmal wird er nach Hetterscheidt zur Tersteegen-Schule kommen.

Foto: Carsten Klein

Heiligenhaus.  257 Kinder in Heiligenhaus beginnen am 29. August ihre Schullaufbahn an einer Grundschule. Die Termine für Gottesdienste und Begrüßungsfeiern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für viele kleine Heiligenhauser beginnt am 29. August ein neues Lebenskapitel. Ihre Kindergartenzeit ist beendet und die 257 Kinder gehen künftig zur Grundschule.

Für Lernanfänger der Regenbogenschule (Moselstraße 51) wird um 9.30 Uhr im Gemeindezentrum Oberilp (Rhönstraße 3) ein ökumenischer Gottesdienst gehalten. Für die Eltern und Kinder, die nicht daran teilnehmen möchten, ist der Treffpunkt gegen 10.15 Uhr an der Schule. Die Einschulungsfeier findet gegen 10.30 Uhr auf dem Schulhof oder bei schlechtem Wetter in der Turnhalle statt. Die erste Unterrichtsstunde beginnt um 11.15 Uhr und endet gegen 12 Uhr. In dieser Zeit sind Eltern und andere Besucher zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Für die i-Dötzchen der Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße (Schulstraße 1) beginnt erste Schultag um 8.45 Uhr mit einer kleinen Feier auf dem Schulhof. Im Anschluss gehen die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen in die Klassen und erleben ihre erste Unterrichtsstunde. Eltern werden dann mit Kaffee und Keksen bewirtet und können sich kennenlernen. Der erste Unterricht endet um 9.45 Uhr. Danach feiern die Kinder miteinander den Schulanfang mit einem Gottesdienst in der Alten Kirche (Hauptstraße 206). Er endet um 10.30 Uhr und damit auch der erste Schultag.

Eltern können sich bei Kaffee, Kuchen, Keksen oder Brötchen kennenlernen

Der ökumenische Gottesdienst für die Schulneulinge der Gerhard-Tersteegen-Schule (Velberter Straße 106) beginnt um 8.45 Uhr in der Alten Kirche. Anschließend findet gegen 10.15 Uhr eine Einschulungsfeier mit einem Programm der älteren Schüler auf dem Schulhof statt. Danach gehen die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen zu ihrem ersten Unterricht in die Klassenräume. Währenddessen bekommen die Eltern Brötchen und Getränke. Das Ende des ersten Schultages wird gegen 11.30 Uhr sein.

Die Katholische Grundschule St. Suitbertus (Am Sportfeld 5) beginnt den Schultag um 8 Uhr mit einem katholischen Gottesdienst in der Kirche St. Ludgerus (Rheinlandstraße 58). Im Anschluss gibt es eine kleine Feier auf dem Schulhof und schließlich gehen die Kinder in ihre Klassen, während die Kuchen essen. Nach Hause geht es dann gegen 10.45 Uhr.

Einschulungsfotos im Isenbügeler Schulgarten

Der Einschulungsgottesdienst der Evangelischen Grundschule Adolf-Clarenbach (Pestalozzistraße 16 bis 18) beginnt um 8.15 Uhr in der Dorfkirche (Isenbügeler Straße 25). Weitergefeiert wird die Einschulung auf dem Schulhof, wo ältere Grundschüler ihren neuen Schulkameraden um 9 Uhr ein buntes Programm präsentieren. Während des darauffolgenden Unterrichts sind die Verwandten zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Später können im Schulgarten Einschulungsfotos gemacht werden, bevor der Schultag gegen 11 Uhr endet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben