Unfall

Ratinger Autofahrerin prallt mit drei Promille gegen Mauer

Die Polizei (Symbolfoto) zog den Führerschein der 55-Jährigen ein.

Die Polizei (Symbolfoto) zog den Führerschein der 55-Jährigen ein.

Foto: Andreas Bartel

Ratingen.   Eine 55-Jährige ist mit ihrem Auto in Ratingen mit voller Wucht gegen eine Mauer geprallt. Am Abend zuvor hatte sie reichlich Alkohol getrunken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit mehr als drei Promille Alkohol im Blut ist eine Frau mit ihrem Auto in Ratingen-Lintorf gegen eine Mauer geprallt. Die 55-Jährige war am Sonntagmorgen gegen 7.15 Uhr auf der Tiefenbroicher Straße unterwegs. Nach eigenen Angaben telefonierte die Ford-Fahrerin mit ihrem Handy, als sie in der Linkskurve Tiefenbroicher Straße/Lintorfer Markt die Kontrolle über ihren Pkw verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und schließlich gegen eine Mauer prallte.

Durch den Zusammenstoß wurde der Ford im Frontbereich massiv beschädigt. An dem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Noch während der Unfallaufnahme gab die 55-jährige gegenüber den Polizisten an, am Vorabend Alkoholgetrunken zu haben. Die Beamten führten daraufhin einen Alkoholtest bei der Frau durch. Das Ergebnis: mehr als drei Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben