Blutspende

Blutspenden werden dringender denn je benötigt

Die derzeitigen Blutspendetermine finden unter besonderen Schutzvorkehrungen statt.

Die derzeitigen Blutspendetermine finden unter besonderen Schutzvorkehrungen statt.

Foto: Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Heiligenhaus/Ratingen.  Am kommenden Mittwoch findet in Heiligenhaus wieder ein Blutspendetermin statt. Gerade jetzt werden Blutkonserven dringender denn je benötigt.

Coronabedingt gibt es derzeit enorme Engpässe bei den Blutkonserven: Zum einen werden nun so langsam alle aufgeschobenen Operationen nachgeholt, zum anderen haben viele Sammelspendentermine etwa bei Firmen aufgrund der Schließungen nicht stattgefunden.

650 Termine mussten ausfallen

„Bereits jetzt fehlen dem DRK-Blutspendedienst über 650 der ursprünglich geplanten Termine – bis Ende August – bei weiterhin täglichen Absagen“, erklärt Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienstes West. Dadurch bedingt fehlen alleine 26.000 Blutkonserven zur Versorgung von Patienten und umso wichtiger ist es, dass nun zu den öffentlichen Terminen ausreichend Spender erscheinen. Sorgen um seine eigene Gesundheit muss sich dabei niemand machen: Die Abläufe sind so angepasst, dass nach wie vor ein sehr hoher Schutz für alle Beteiligten gewährleistet ist.

Keine Übertragung von Sars-CoV2 über Blut

Ebenso besteht keine Gefahr, wenn man eine Blutspende erhalten muss: Sars-CoV2 wird nicht im Rahmen einer Bluttransfusion übertragen. Blutspender sollten zum Termin einen Nasen-Mund-Schutz mitbringen und möglichst ohne Begleitung erscheinen, sofern diese nicht auch spenden möchte. Zudem werden die Bürger gebeten, ihren eigenen Kugelschreiber mitzubringen. Weil der gewohnte Imbiss vor Ort derzeit nicht möglich ist, werden Lunchpakete ausgegeben.

In Heiligenhaus am 24. Juni, in Ratingen einen Tag später

Der nächste Blutspendetermin in Heiligenhaus findet am Mittwoch, 24. Juni, zwischen 15 und 19.30 Uhr, wie immer in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums, Herzogstraße 75, statt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, einen Tag später, am 25. Juni, ebenfalls zwischen 15 und 19.30 Uhr, in Ratingen zu spenden (Gemeindesaal „Haus im Turm“, Angerstraße 11). Weitere Informationen rund um die Blutspende in Coronazeiten gibt es auf www.blutspendedienst-west.de/corona.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben