Kriminalität

Heiligenhaus: Unbekannte brechen 19 Keller in der Stadt auf

Insgesamt wurden 19 Keller in der Zeit von Freitag, 17. April, bis Montag, 20. April, in Heiligenhaus aufgebrochen.

Insgesamt wurden 19 Keller in der Zeit von Freitag, 17. April, bis Montag, 20. April, in Heiligenhaus aufgebrochen.

Foto: Kreispolizei

Heiligenhaus.  In den vergangenen Tagen trieben Einbrecher in Gemeinschaftskellern in Heiligenhaus ihr Unwesen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Eine Reihe von Kellereinbrüchen beschäftigt derzeit die Polizei in Heiligenhaus. Dabei wurden in den vergangenen Tagen gleich 19 Taten gemeldet, die sich alle in der Zeit zwischen Freitagmittag, 17. April, und Montagmorgen, 20. April, ereignet hatten – in der überwiegenden Zahl lässt sich die Tatzeit jedoch auf die Nacht vom Sonntag zum Montag einschränken.

Meiste Taten an der Danziger Straße

In allen Fällen wurden Kellerverschläge in Gemeinschaftskellern von Mehrfamilienhäusern aufgebrochen und durchwühlt. Allein 16 der Taten ereigneten sich an der Danziger Straße in drei unmittelbar benachbart stehenden Häusern. Drei weitere Aufbrüche wurden an der Königsberger Straße, der Hauptstraße und vom Werkerhofplatz registriert. Aus nur wenigen Kellern verschwanden aber wohl tatsächlich Gegenstände wie eine elektrische Hobelmaschine.

Bisher liegen noch keine konkreten Hinweise zu den Tätern vor. Wer etwas beobachtet hat, kann sich jederzeit bei der Polizei unter 02056/9312-6150 melden.http://Hier_gibt_es_mehr_Artikel_und_Bilder_aus_Heiligenhaus{esc#225921011}[teaser]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben