Polizei

Heiligenhauser (20) stirbt bei Motorradunfall in Ratingen

Übersichtsaufnahme Unfallörtlichkeit Heiligenhaus Motorrad Unfall 20-Jähriger Getorben Ratingen Foto: Kreispolizei

Übersichtsaufnahme Unfallörtlichkeit Heiligenhaus Motorrad Unfall 20-Jähriger Getorben Ratingen Foto: Kreispolizei

Foto: Kreispolizei Mettmann

Ratingen.  Bei einem Unfall am Dienstag, 7. April, ist ein 20-jähriger Heiligenhauser tödlich verunglückt. Er war frontal mit einem Auto zusammengeprallt.

Bei einem Unfall in Ratingen ist am Dienstag, 7. April, ein Heiligenhauser ums Leben gekommen. Dabei war der 20-Jährige mit seinem Motorrad gegen 14.55 Uhr mit zwei anderen Kradfahrern auf der Mülheimer Straße in Richtung Ratingen-Breitscheid unterwegs, als diese vor ihm bremsten. Infolgedessen touchierte der Heiligenhauser das Hinterrad des vor ihm fahrenden Krads, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem VW Touran einer Mülheimerin (47).

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Der 20-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Abend starb. Die VW-Fahrerin sowie ihre zehnjährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Mülheimer Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme bis gegen 17 Uhr gesperrt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben