Coronakrise

Hotline für Eltern und Kinder bleibt trotz Schulstart aktiv

Foto: Patrick Pleul

Heiligenhaus.  In Coronazeiten kommt es auch in Heiligenhauser Familien vermehrt zu Schwierigkeiten. Abhilfe können Gespräche mit Außenstehenden bringen.

Die Beratungshotline des Netzwerks Heiligenhaus e.V. bleibt – trotz Schulstart für einige Jahrgangsklassen – nach wie vor bestehen. Mindestens noch bis zum 31. Mai können sich Eltern aber auch Kinder, die in der Krisenzeit Gesprächsbedarf haben, täglich zwischen 9.00 und 21.00 Uhr unter der Telefonnummer 02056/999 21 31 melden. Das Netzwerk Heiligenhaus e.V. ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und bietet auch im Alltag vielfältige Unterstützung an. Mehr Infos gibt es auf www. netzwerkheiligenhaus.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben